80 Jahre Schubiger Möbel in Zürich

30.10.2015 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
80 Jahre Schubiger Möbel in Zürich
Jetzt bewerten!

Schubiger Möbel feiert seinen 80sten Geburtstag. Anlässlich des Jubiläums wirft das Zürcher Traditionsunternehmen einen Blick in die Vergangenheit und Zukunft einer bewegten und spannenden Firmengeschichte.

Das Konzept von Schubiger Möbel, Schweizer Qualitätsmöbel und Designerstücke aus Italien und Deutschland auf einer grossen Verkaufsfläche mit fachkundigem Expertenwissen anzubieten, hat sich bewährt.

Seit der Eröffnung der ersten Filiale 1935 an der Zähringerstrasse im Herzen Zürichs hat sich die Verkaufsfläche um das Zwanzigfache auf insgesamt 18‘000 m2 vergrössert. Damit ist Schubiger Möbel Zürichs grösstes Einrichtungshaus und zweitältestes Familienunternehmen. In diesem Jahr zählen der Start ins eCommerce-Business und das Rebranding zu den Meilensteinen von Schubiger Möbel.


Schubiger Möbel ist Zürichs grösstes Einrichtungshaus und zweitältestes Familienunternehmen.

Schubiger Möbel ist Zürichs grösstes Einrichtungshaus und zweitältestes Familienunternehmen.


Seit Anbeginn fest in Familienhand

Schubiger Möbel befindet sich seit Anbeginn in Familienhand. Darin vermuten die beiden Brüder Jürg und Urs Schubiger, die in dritter Generation am Ruder sind, auch den Erfolg des Unternehmens: „Bei den Möbeln waren wir stets innovativ. Bei der Unternehmensführung sind wir unseren Familienwerten treu geblieben“, sagt Jürg Schubiger, der sich um die Verwaltung und die Finanzen des Unternehmens kümmert.


Die beiden Brüder Jürg und Urs Schubiger.

Die beiden Brüder Jürg und Urs Schubiger.


So trägt denn auch jeder Zeitraum die Handschrift eines Familienmitgliedes. „Als intelligenter Kaufmann gelang es unserem Grossvater, das Unternehmen an bester Lage in Zürich-City zu gründen und dadurch rasch für Bekanntheit zu sorgen. Später war unser Vater ein Pionier, als er entschied, von der Stadt in die Agglomeration zu ziehen und Kunden eine entsprechend grosse Verkaufsfläche mit Verkehrsanbindung anzubieten. Diese Idee wurde danach von vielen Mitanbietern übernommen. Wir beide stehen für die neue Generation und beschäftigen uns mit allen Aspekten rund um das Thema Digitalisierung“, sagt Urs Schubiger, der kreative Kopf der Familie, der für die Produkte-Palette und das Marketing verantwortlich ist. „Es gibt aber auch beliebte Klassiker, die ein Revival erleben, wie etwa die Schminkkommode.“


Marius Schubiger beim Bau Filiale Ueberlanstrasse.

Marius Schubiger beim Bau Filiale Ueberlanstrasse.


Optimistisch in die Zukunft

Seit April 2015 setzt Schubiger Möbel auf den Onlineshop schubiger.ch, um Kunden rund um die Uhr ein Sortiment von über 2‘500 Produkten anbieten zu können. Anders als bei anderen Anbietern kommen hier auch die Beratung und Inspiration nicht zu kurz: So können sich Kunden online ausführlich über das Produkt informieren, Offerten anfordern oder einen Besuchstermin mit einem Einrichtungsberater zu Hause oder im Showroom vereinbaren.

Jürg Schubiger ist zuversichtlich, dass Schubiger Möbel auch in Zukunft erfolgreich sein wird: „Nur wer sich dauerhaft auf die neuen Bedürfnisse der Kunden und die wachsende Informationsgesellschaft einstellt, wird auch in Zukunft im Detailhandel erfolgreich sein und wachsen. Genau das tun wir. Ziel ist es, dass wir uns sowohl im eCommerce als auch im konventionellen Handel behaupten können. Wir freuen uns auf weitere 80 Jahre!“



Anlässlich des Jubiläums von Schubiger Möbel finden vom 21. Oktober bis 15. November 2015 viele Aktionen mit Jubiläumsprodukten zu attraktiven Preisen sowie verkaufsoffene Sonntage statt. Es werden bis zu 8‘500 Kunden erwartet.

 

Artikel von: Schubiger Möbel
Artikelbilder: © Schubiger Möbel


Ihr Kommentar zu:

80 Jahre Schubiger Möbel in Zürich

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.