Bonaldo präsentiert hypnotische Perspektiven, Farben & Formen

15.10.2016 |  Von  |  Wohnzimmer
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Bonaldo präsentiert hypnotische Perspektiven, Farben & Formen
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Faszinierende Perspektiven, Überlagerungen von Grafiken und Farben mit einem starken optischen Ausdruck, fliessende Formen, die sich scheinbar je nach Blickwinkel verändern und neu bilden: Das sind die Merkmale einiger Neuheiten, die Bonaldo 2016 präsentiert hat.

Ein Kaleidoskop aus Formen und lebhaften Farben ist Doppler, die Kollektion von neuen Sideboards von Giuseppe Viganò; während eine faszinierende Aufeinanderfolge von Kreisen die Betrachter von Hulahoop, ein origineller Tisch von Alessandro Busana, in ihren Bann zieht.

Ein Blick in den Spiegel New Perspective Mirror – ein Entwurf von Alain Gilles – vermittelt den Eindruck, in eine neue Perspektive einzutauchen. Der Sessel Nikos (Design Sergio Bicego) verleiht, dank den graphischen Motiven des Bezugs, dessen Linien einander treffen und sich überschneiden, jedem Raum einen Eindruck von frischer Originalität.


Sideboard Doppler / Design: Giuseppe Viganò (Bilder: Bonaldo)


Die von Giuseppe Viganò für Bonaldo entworfene Kollektion von Beistelltischen Doppler wurde dieses Jahr um die gleichnamigen Sideboards erweitert. Auch sie spielen mit der Illusion mehrerer einander überlagernder Ebenen und die Türen des Sideboards bestehen in Wirklichkeit aus jeweils nur einem Paneel.

Allein die Kombination verschiedener knallbunter Muster ist für die optische Täuschung verantwortlich. Besonders originell: die asymmetrischen Türen. Der Korpus der Sideboards besteht aus lackiertem Holz, das Untergestell ist aus massiver Esche gefertigt und in den Ausführungen Natur, Grau oder Nussbraun erhältlich. Bonaldo bietet Doppler in zwei Grössen, einer hohen und einer niedrigen Variante an. Ideal sowohl für den Wohn- als auch den Schlafbereich.

Masse: low 216x70x48 cm / high 90x128x48 cm


Tisch Hulahoop / Design: Alessandro Busana (Bilder: Bonaldo)


Die neue Tischserie von Alessandro Busana für Bonaldo verdankt ihren Namen einem lustigen Spielzeug, dem Hula-Hoop-Reifen. Der Name verweist dabei bewusst auf die zentralen Merkmale seines Designs: Appeal und Dynamik, ausgedrückt durch ein wiederholt eingesetztes kreisförmiges Element.

Hulahoop überzeugt mit einer minimalistischen Tischplatte und einem Gestell aus mehreren Metallringen, die sich aus der Perspektive des Betrachters optisch überlappen. Das Ergebnis ist ein grafisches Muster von faszinierender Dynamik, das sich je nach Blickwinkel verändert.

Hulahoop wird in zahlreichen Materialien, Grössen und Kombinationen angeboten. Die Tischplatte besticht durch ihre klare, schlichte Form ohne Kanten und ist in Marmor, Massivholz, Keramik oder Glas erhältlich. Das dekorative Gestell besteht aus lackiertem Metall (verfügbar in verschiedensten Farben) oder aus Metall in Kupfer-, Messing- oder Beizoptik.

Masse: 220 x 110 cm; 280 x 110 cm; Durchmesser runde Ausführung – 120, 140, 160, 180 cm


Spiegel New Perspective Mirror / Design: Alain Gilles (Bilder: Bonaldo)


Ziel des belgischen Designers Alain Gilles war es, mit seinem Entwurf das Objekt „Spiegel“ zum Leben zu erwecken, seiner kalten und leeren Oberfläche Dynamik und Ausdruck zu verleihen.

Wie bereits der Name verrät, spielt New Perspective Mirror mit der Tiefenwahrnehmung und Perspektive des Betrachters. Er schafft die Illusion eines Raumes auf der anderen Seite des Spiegels und wirft so die Frage auf, wem wir da eigentlich gegenüber stehen.

Seine Besonderheit liegt dabei in den mit freier Hand direkt auf das Glas gezeichneten Linien, die ihm überraschende Vielseitigkeit verleihen. Sie verwandeln den Spiegel vom einfachen, funktionellen Objekt zum dekorativen Wohnaccessoire. New Perspective Mirror ist in drei verschiedenen farblichen Varianten erhältlich und passt sich so jedem Stil und Geschmack an – in der Kombination Rot/Grün/Blau, einfarbig Schwarz oder einfarbig Kupfer. Darüber hinaus kann zwischen den Ausführungen „Large“ und „Small“ gewählt werden.

Letztere verfügt zusätzlich über eine anthrazitgraue Ablage aus gebürsteter Eiche, auf die der Spiegel aufgesteckt wird.

Masse: Small – 48 x 80 cm / Large – 106 x 178 cm / Masse Ablage: 93 x 18 x 3,5 cm


Sessel und Sofa Nikos / Design: Sergio Bicego (Bilder: Bonaldo)


Sergio Bicego erweitert die Sitzmöbelkollektion Nikos um den niedrig gehaltenen Sessel Nikos Low, die gesteppte Ausführung Nikos Ego und das kleine Nikos Sofa mit weichen Linien und ansprechendem Design. Die Neuerscheinungen der Kollektion Nikos sind einladend und bequem und bestechen dank weicher Daunenpolsterung und einem ergonomischen Nierenkissen, das den unteren Rücken stützt, durch herausragenden Sitzkomfort.

Die Bezüge aus Stoff oder Leder sind bei allen Modellen der Serie Nikos vollständig abnehmbar. Das Gestell aus lackiertem Metall ist in verschiedenen farblichen Varianten erhältlich.

Masse: Nikos Low – 85 x 87 x 75H cm / Nikos Ego – 80 x 93 x 97H cm / Nikos Sofa – 150 x 87 x 75H cm

 

Artikel von: ERGO
Artikelbild: © Bonaldo

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Bonaldo präsentiert hypnotische Perspektiven, Farben & Formen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.