Das Minibüro: Lösungen für perfektes Arbeiten

12.06.2014 |  Von  |  Büro  | 
Das Minibüro: Lösungen für perfektes Arbeiten
Jetzt bewerten!
Nicht nur Nebenberufler ohne eigenes Büro oder Lehrer kennen das Problem: Man braucht einen Bereich für Schreibarbeiten, hat aber keinen gesonderten Raum in Haus oder Wohnung dafür frei. Eine gute Lösung kann die Integration eines kleineren Büroarbeitsplatzes in den Wohn- oder Schlafbereich sein. Mit multifunktionalen Möbeln und ein paar Gestaltungstricks lässt sich das nahezu immer mühelos bewerkstelligen.

Beruf und Privatleben verschmelzen immer mehr. Die Folge: Arbeitsplätze verlagern sich zunehmend in die eigenen vier Wände. Doch auch wer daheim nur ab und an seine Korrespondenz erledigt oder kleinere Büroarbeiten wie die Vorbereitung einer Präsentation für den kommenden Arbeitstag oder die Korrektur der letzten Klassenarbeiten zu verrichten hat, braucht einen geeigneten Platz für Computer, Aktenordner und Co. Da hierfür oftmals kein eigener Raum zur Verfügung steht, muss der Arbeitsplatz möglichst unauffällig, aber zugleich doch funktional in den Wohn- oder Schlafbereich integriert werden.

Weiterlesen

Büromöbel-Leasing mit Kaufoption

10.06.2014 |  Von  |  Büro  | 
Büromöbel-Leasing mit Kaufoption
Jetzt bewerten!
Nicht nur Fahrzeuge können geleast werden, sondern auch Büromöbel. Entsprechende Dienstleister verfügen über ein umfangreiches Ausstattungsangebot und individuelle Lösungen für jedes Büro.

Ein Leasing-Vertrag ist ein Nutzungsüberlassungsvertrag, bei dem der Eigentümer dem Mieter bestimmte Gegenstände für eine zuvor definierte Laufzeit zur Nutzung bereitstellt. Dieser Aspekt ist im Zusammenhang mit Büromöbeln besonders interessant, denn für Unternehmer bieten sich neue Möglichkeiten.

Weiterlesen

Das Kombizimmer: Schlafen und Arbeiten in einem Raum

09.06.2014 |  Von  |  Büro, Schlafzimmer  | 
Das Kombizimmer: Schlafen und Arbeiten in einem Raum
Jetzt bewerten!
Besonders in Grossstädten wird Platz immer mehr zur Mangelware. Die Immobilienpreise ziehen entsprechend an. Gerade für junge Selbstständige wird da ein eigenes Büro zum Luxus, der ein herbes Loch in die Betriebskostenkasse schlägt. Aber auch wenn es inzwischen kreative Lösungen wie geteilte Office-Spaces gibt: Manchmal braucht man eben doch einen ruhigen Raum, in dem sich alleine und konzentriert arbeiten lässt. Das Gleiche gilt für Sie, wenn Sie des Öfteren Arbeit mit nach Hause bringen, statt den Abend im Bürogebäude verbringen zu müssen.

Doch wohin mit dem Home-Office? Wenn Wohnzimmer und Küche nicht infrage kommen, weil es erklärte Familienräume sind, bleibt meist nur noch das Schlafzimmer. Auf den ersten Blick ein etwas seltsamer Gedanke – aber mit unseren cleveren Einrichtungstipps haben Sie auch mit knappem Budget im Handumdrehen aus Ihrem Schlafgemach einen dezenten Multifunktionsraum gemacht, ohne ihm seinen entspannenden Charakter zu nehmen. Stattdessen nutzen Sie Gewinn bringend Platz, der ansonsten etwa 14 Stunden am Tag leer steht.

Weiterlesen

Ergonomische Sitzmöbel und korrekte Sitzposition verhindern Gesundheitsschäden

08.06.2014 |  Von  |  Büro  | 
Ergonomische Sitzmöbel und korrekte Sitzposition verhindern Gesundheitsschäden
Jetzt bewerten!
Die Büroarbeit fordert den menschlichen Körper nicht nur psychisch, sondern auch körperlich. Wer täglich mehrere Stunden sitzend arbeitet, sollte darauf achten, geeignete Sitzmöbel zu verwenden und eine korrekte Sitzposition einzunehmen.

So können – mit relativ einfachen Mitteln – langfristige Gesundheitsschäden ausgeschlossen werden. Erfahren Sie in diesem Ratgeber, worin die Vorteile ergonomischer Sitzmöbel liegen und welche Sitzposition gesund ist.

Weiterlesen

5 Fehler, die Sie beim Einrichten Ihres Arbeitszimmers umgehen sollten

04.06.2014 |  Von  |  Büro  | 
5 Fehler, die Sie beim Einrichten Ihres Arbeitszimmers umgehen sollten
Jetzt bewerten!
Egal, ob Sie als Freiberufler nur noch online vom Home Office aus arbeiten oder sich ein Büro ausserhalb der eigenen vier Wände eingerichtet haben: Sie verbringen auf jeden Fall einen substanziellen Teil Ihrer Lebenszeit dort. Da können sich minderwertiges Mobiliar, falsche Kombinationen der einzelnen Möbel oder einfach eine Fehleinschätzung der eigenen Arbeitsweise schnell in fehlhaltungsbedingten Schmerzen ausdrücken. Wir haben Ihnen fünf Fehler zusammengestellt, die im eigenen Arbeitszimmer tabu sein sollten – und dabei einfach vermeidbar sind.

1. Sie unterschätzen die Arbeitszeit am häuslichen Schreibtisch

Dies gilt vor allem, wenn Sie eigentlich ausser Haus arbeiten und den häuslichen Schreibtisch „nur“ für eventuell anfallende Restarbeiten vorgesehen haben. Dann scheint ein teures Modell nicht wirklich nötig zu sein – eigentlich reicht doch der alte PC-Tisch vollkommen aus, der sich aufgrund einer verkanteten Schraube allerdings auch nicht mehr auf Ihre Höhe (statt der Ihres heranwachsenden Sohnes) einstellen lässt.

Weiterlesen

Das Kleinbüro im Wohnzimmer

29.04.2014 |  Von  |  Büro, Wohnzimmer  | 
Das Kleinbüro im Wohnzimmer
4.7 (93.33%)
3 Bewertung(en)
Für so manchen Freiberufler, für Heimarbeiter, aber auch für jedermann ist das kleine Büro in der Wohnung die gute Alternative zum Extra-Arbeitszimmer. Zumal Letzteres nicht immer verfügbar ist. Lesen Sie hier, wie Sie Ihr Kleinbüro geschickt und unauffällig in das Wohnzimmer integrieren können und was es dabei zu beachten gilt.

Wohnraum oder Arbeitsraum?

Wer seinen Arbeitsbereich für Schreibarbeiten in das Wohnzimmer integrieren möchte, muss eine Grundentscheidung treffen. Soll das Wohnzimmer der Mittelpunkt für das Familienleben und den Gästeempfang in der Wohnung bleiben oder soll es zumindest teilweise zum Arbeitszimmer umfunktioniert werden? Während Singles das eine dann einfach mit dem anderen verbinden, müssen Familienmenschen hier schon etwas weiter denken.

Weiterlesen

Designleuchten verleihen Räumen eine neue Note

15.04.2014 |  Von  |  Accessoires, Büro, Wohnzimmer  | 
Designleuchten verleihen Räumen eine neue Note
4.5 (90%)
2 Bewertung(en)
Viele Leute wollen etwas frischen Wind in ihre Wohnung bringen. Sie befürchten jedoch, dass sie viele neue Möbel oder Accessoires kaufen müssen, um ihren Räumlichkeiten konsequent einen bestimmten Stil zu verpassen.

Doch eine kleinere Investition in bestimmte Elemente eines Raumes kann man ein Schlafzimmer, ein Wohnzimmer, eine Terrasse oder ein Bad in neuem Glanz erstrahlen lassen. Wortwörtlich wird dies wahr, wenn man beispielsweise das Design von Lampen oder Leuchten ebenso wie ihre Leuchtkraft nutzt.

Weiterlesen

Wandgestaltung für Individualisten

Wandgestaltung für Individualisten
5 (100%)
2 Bewertung(en)
Neben einer individuellen und praktischen, natürlich auch bequem-komfortablen Möblierung prägt auch die Wandgestaltung entscheidend das Ambiente von Wohn- und Funktionsräumen in der Wohnung. Die Vielfalt der Möglichkeiten erlaubt ganz eigene Gestaltungen für Wandflächen, die immer auch den persönlichen Geschmack der Bewohner widerspiegeln. Zwar ist die Gestaltung von Wandflächen immer eine individuelle Sache, doch lassen sich durchaus allgemeingültige Regeln für eine moderne Wohnraumgestaltung mit Farben, Wandbelägen und schicken Accessoires aufstellen.

Die Grundentscheidung

Wesentlich für die Wandgestaltung in Wohnräumen ist zunächst die Eigentumsfrage. Während Sie im eigenen Wohnraum bezüglich der Wandgestaltung prinzipiell tun oder lassen können, was Sie wollen, müssen Sie in gemieteten Wohnungen bestimmte Regeln einhalten. So dürfen in aller Regel Wände durch die Benutzung unterschiedlicher Wandbeläge nicht substanziell oder in ihrer Struktur beschädigt werden. Das bedeutet, dass Sie beispielsweise nicht ohne das Einverständnis des Vermieters Fliesen im Bad entfernen oder in Wohnräumen einfach massive Klinkerriemchen verkleben können. Es sei denn, Sie stellen bei einem Auszug den Grundzustand auf eigene Kosten wieder her.

Weiterlesen

Ein Stuhl kommt selten allein

10.04.2014 |  Von  |  Bar, Büro, Esszimmer, Garten, Wohnzimmer  | 
Ein Stuhl kommt selten allein
5 (100%)
3 Bewertung(en)
Der Stuhl gehört zu den klassischen Sitzmöbeln und hat in seiner geschichtlichen Entwicklung einiges erlebt. Anfangs sassen die Menschen einfach auf dem Boden, später bedienten sie sich grösserer Steine, Baumstämme oder anderer natürlicher Möglichkeiten, um eine bequemere Sitzhaltung zu erreichen. Daraus entwickelte sich irgendwann der Hocker und letztlich der Stuhl, wie wir ihn noch heute kennen.

In der Grundform ist der Stuhl seit Jahrhunderten gleich geblieben. Er hat Beine, eine Sitzfläche, eine Rückenlehne und manchmal auch Armlehnen. Was sich aber immer wieder ändert, sind Formen, Farben und bevorzugte Materialien. Und auch die Möglichkeiten einer gekonnten Einrichtung mit Stühlen werden immer wieder neu erfunden.

Weiterlesen

Die richtigen Büromöbel für mehr Produktivität

30.03.2014 |  Von  |  Büro  | 
Die richtigen Büromöbel für mehr Produktivität
Jetzt bewerten!
Wer als Führungskraft sicherstellen will, dass die Produktivität im eigenen Unternehmen in positiven Bahnen verläuft, der sorgt dafür, dass sich die Mitarbeiter in den Büroräumen wohlfühlen und störungsfrei ihrer Arbeit nachgehen können. Dabei spielt die Raumgestaltung eine wesentliche Rolle.

Wer sich im Büro wirklich wohlfühlt, der ist zufrieden und der arbeitet produktiv – ganz gleich, ob im Unternehmen oder auch im Home Office. Die ansprechende Ausgestaltung der Büroräumlichkeiten entscheidet über die Motivation der Mitarbeiter und damit auch unmittelbar über den Erfolg des Unternehmens. Dabei muss Gutes und optisch Ansprechendes nicht immer ein kleines Vermögen kosten.

Weiterlesen