Das Bett als Blickfang des Schlafzimmers

19.09.2014 |  Von  |  Publi-Artikel
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Das Bett als Blickfang des Schlafzimmers
Jetzt bewerten!

Das Bett bildet den Mittelpunkt des heimischen Schlafzimmers und sollte dementsprechend ausgewählt werden. Wenn Sie also Ihr Schlafzimmer neu einrichten wollen oder umgezogen sind, so sollten Sie Ihr Augenmerk zunächst auf das Bett richten.

Wenn dieses Möbelstück ausgewählt und platziert wurde, können Sie sich um die übrigen Einrichtungsgegenstände kümmern. Der Stil des Raums wird insbesondere durch die Form des Bettes bestimmt. Hier gibt es unterschiedliche Varianten – angefangen beim Boudoirstil, der sehr pompös wirkt, bis hin zum puristischen Japanstil mit Futonbett.

Futonbett: minimalistisch und dezent

Das Futonbett gehört zu den neueren Kreationen auf dem Betten-Markt und ist vielleicht zu Beginn etwas gewöhnungsbedürftig. Doch wenn Sie sich daran gewöhnt haben, das Futon morgens zusammenzurollen, werden Sie vermutlich begeistert sein von dieser neuen Art zu schlafen.


Ein traumhaftes Bett bietet süße Träume. (Bild: © Iriana Shiyan - Fotolia.com)

Ein traumhaftes Bett bietet süße Träume. (Bild: © Iriana Shiyan – Fotolia.com)


Wenn man ein Futonbett wählt, so sollte man darauf achten, die übrige Einrichtung ebenso minimalistisch zu halten. Ein kleiner Nachttisch, ein dezenter Schrank – mehr braucht es nicht. Auch bei der Deko sollten Sie sparsam sein. Eine schöne, filigrane Zeichnung an der Wand wirkt hier besser als bunte und opulente Accessoires. So schaffen Sie das klare und puristische Ambiente, das perfekt zum Futonbett passt.

Ein Bett im Landhausstil: verspielt und charmant

Sehr beliebt ist heutzutage der Landhausstil, der für Gemütlichkeit und Natürlichkeit steht. Ideal dazu passt ein Bett aus Buchen- oder Kiefernholz. Ob Sie lieber ein schlichtes Modell wählen und dieses mit Kissen, Decken und anderen Dekoartikeln aufpeppen, oder lieber gleich zu einem Holzbett mit verspieltem und verschnörkeltem Design greifen, bleibt Ihnen überlassen. Schön passt hier auch ein Betthimmel.



Mut zur Kreativität

Vielleicht gehören Sie zu den Menschen, die sich nicht gerne auf einen bestimmten Stil festlegen. Wenn dem so ist, könnte für Sie ein System von mehreren Einzelteilen in Frage kommen, die immer wieder neu arrangiert werden können – nach Belieben zu einem Sofa oder eben auch zu einem Bett. Die einzelnen Teile können immer auf unterschiedliche Weise neu zusammengestellt und so den eigenen Bedürfnissen optimal angepasst werden. Zudem sorgen sie dafür, dass stets ein frischer Wind weht und alles in Bewegung ist. So können Sie das Bett je nach Belieben an einem Tag ans Fenster stellen und am anderen in die Mitte des Raumes. Ihrer Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.

 

Oberstes Bild: © Gina Smith – Fotolia.com

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Das Bett als Blickfang des Schlafzimmers

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.