Das Ledersofa – ein kultiges Sitzmöbel

04.09.2014 |  Von  |  Publi-Artikel
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Das Ledersofa – ein kultiges Sitzmöbel
Jetzt bewerten!

Das Ledersofa zählt zu den beliebtesten Sitzmöbeln. Und das aus gutem Grund. Die trendigen Möbel sind strapazierfähig, robust, leicht zu pflegen und somit eine Anschaffung für lange Zeit.

Und noch dazu haben sie eine ganz besonders exklusive Optik.

Heute gibt es das Ledersofa in vielen unterschiedlichen Modellen und Farben, sodass sie sich in jeden Einrichtungsstil perfekt einfügen lassen und damit in jedem Wohnzimmer einen Platz finden können.

Ledersofas gibt es entweder in echtem, qualitativ hochwertigem Leder oder als Kunstleder-Variante, die etwas pflegearmer ist. Die beliebten Klassiker sind in zahlreichen Formen und Stilen erhältlich und passen sich so perfekt dem Look des neuen Besitzers an. Ob elegant, klassisch, pompös oder romantisch – die Designvielfalt lässt keine Wünsche offen. Dabei sehen Ledersofas sowohl als Einzelstücke toll aus als auch als grosse Wohnlandschaft, auf der die komplette Familie Platz findet.


Ganz schön schick - ein Ledersofa macht immer etwas her. (Bild: © virtua73 - Fotolia.com)

Ganz schön schick – ein Ledersofa macht immer etwas her. (Bild: © virtua73 – Fotolia.com)


Edles Leder für einen exklusiven Eindruck

Die Qualität des Lederbezugs bestimmt über die Qualität des gesamten Sitzmöbels. Dabei finden unterschiedliche Ledersorten Verwendung. Besonders beliebt und daher weit verbreitet ist das Rindsleder. Dieses ist sehr robust, strapazierfähig und pflegeleicht.

Die naturbelassene Maserung macht das Anilinleder so beliebt. Es ist ein offenporiges Glattleder und wirkt besonders edel. So passt es insbesondere in modern eingerichtete Wohnzimmer. Das Semianilinleder ist jedoch deutlich widerstandsfähiger und sogar wasserresistent, bedarf jedoch eines grösseren Pflegeaufwands.

Das beliebte Nappaleder überzeugt durch seine Anschmiegsamkeit. Es ist ein glattes Leder und sehr weich. Die narbenartige, individuelle Oberflächenstruktur sorgt für eine ganz besondere Optik. Auch Rauleder bietet sich als Sofabezug an, beispielsweise Nubukleder. Dieses verfügt über eine sehr samtige Oberfläche. Rauledersofas sind besonders weich und bequem, brauchen jedoch im Gegensatz zu ihren Verwandten aus Glattleder mehr Pflege.

Ledersofa in zahlreichen Designs, Formen und Farben

Ledersofas überzeugen durch Natürlichkeit. Dabei sind sie in vielen verschiedenen Farben erhältlich. Besonders beliebt sind Braun- und Beigetöne, die eine besonders gemütlich und harmonische Wohnatmosphäre erzeugen.



Ein einfarbiges Ledersofa vermittelt einen eleganten Eindruck. So gelten die Farben Schwarz, Grau und Weiss als Klassiker, die sich mit vielen unterschiedlichen Einrichtungsstilen und Accessoires kombinieren lassen. Die Form des Sofas ist jedoch nicht minder wichtig. Hier haben Sie die Wahl zwischen geradlinigen, klassischen Modellen und solchen, die einen Hauch von Verspieltheit verströmen.

Auch Ledersofas im klassischen Design, etwa Chesterfield-Sofas, erfreuen sich nach wie vor grosser Beliebtheit. Sie punkten durch hochwertige Materialien und erstklassige Verarbeitung. Die klassischen Formen sorgen für ein gediegenes Wohnambiente. Doch auch puristische Sofas haben zahlreiche Liebhaber gefunden. Diese passen perfekt zu minimalistisch eingerichteten Wohnzimmern, die heute ganz besonders angesagt sind.

 

Oberstes Bild: © virtua73 – Fotolia.com

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Das Ledersofa – ein kultiges Sitzmöbel

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.