Das Ledersofa im maritimen Stil

26.09.2014 |  Von  |  Publi-Artikel
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Das Ledersofa im maritimen Stil
Jetzt bewerten!

In den vergangenen Jahren ist der maritime Einrichtungsstil immer beliebter geworden und hat auch viele Haushalte in der Schweiz erobert.

Da Ledersofas sich in fast jede Wohnungseinrichtung hervorragend integrieren lassen, ist ein solches Sofa auch für den maritimen Stil immer eine sehr gute Wahl.

Das macht den maritimen Stil aus

Der maritime Stil ist dem skandinavischen Einrichtungslook nicht unähnlich. Bei beiden dominieren klare Linien, und nicht selten wird die Form der Funktion nachgeordnet. Sehr häufig kommen schöne Möbel aus hellem, weiss-lackiertem oder oft auch naturbelassenen Holz zum Einsatz. Das Holz hat hier sogar eine symbolische Bedeutung, denn über mehrere Jahrhunderte war es das Material im Bootsbau schlechthin.


Ein schickes Ledersofa passt in jeden Einrichtungsstil. (Bild: © archideaphoto - shutterstock.com)

Ein schickes Ledersofa passt in jeden Einrichtungsstil. (Bild: © archideaphoto – shutterstock.com)


Bei der Farbauswahl wird neben verschiedenen Blautönen vor allem auf Weiss und Rot gesetzt. Die Bilder an den Wänden zeigen natürlich Küstenlandschaften, Segelschiffe oder bilden eine Hafenszene ab. Nicht zuletzt machen viele Accessoires den maritimen Stil aus. Sehr gut macht sich im Regal etwa eine schöne Lachmöwe aus Stoff, ein Teller mit Muscheln und etwas Sand vom Strand oder ein in eine Flasche gezwängtes Buddelschiff.

Das Ledersofa im maritimen Look

Als Ledersofa empfiehlt sich im maritimen Stil ein schönes Exemplar, das über einen weissen oder hellen Bezug verfügt. Wer etwas mutiger ist, der kann auch auf ein Ledersofa zurückgreifen, das in der Farbe Marineblaue gehalten ist und so die Sehnsucht zum Meer noch einmal verstärkt. In jedem Fall sollte das Ledersofa eine einfache und schnörkellose Form aufweisen, damit es gut zu den anderen Möbeln passt.

Hier bieten sich etwa klassische Zwei- oder Dreisitzer oder nicht ganz so wuchtige Sofas mit Récamière an. Dekoriert werden sollte das Sofa mit Decken und Kissen, deren Bezüge im Idealfall vielleicht ebenfalls ein maritimes Motiv zeigen. Sehr zu empfehlen für den maritimen Look ist auch immer ein Sofa aus Rattangeflecht, bei dem nur die Sitz und Rückenpolster aus Leder sind. Solche Sofas sind dem Aufbau eines Strandkorbs nicht unähnlich und passen sich daher sehr gut in die Meeres-Szenerie ein.



Damit kann ein Ledersofa punkten

Natürlich machen sich im maritimen Einrichtungsstil auch viele Sofas mit Stoffbezug gut. Gegenüber diesen Sofas kann ein Ledersofa aber viele Vorteile aufweisen. Beim Sitzkomfort steht es bei entsprechender Polsterung den Stoffsofas in nichts nach, ist aber in Sachen Schmutz deutlich unempfindlicher. Nicht zuletzt deswegen ist auch das perfekte Sofa für Kinder.

Wird auf einem Ledersofa einmal etwas Essen oder eine Flüssigkeit verkleckert, so kann dieses kleine Missgeschick schnell beseitigt werden, ohne dass Flecken zurückbleiben. Ausserdem sind Sofas aus Leder sehr langlebig und können einen über mehrere Jahrzehnte, wenn nicht sogar ein Leben lang, begleiten. Nur gelegentlich muss das Leder mit einer bestimmten Lotion eingerieben werden, damit das Material, das bekanntlich ja tierischen Ursprungs ist, etwas Feuchtigkeit bekommt. Fehlt die Feuchtigkeit, kann es spröde werden und an einigen Stellen auch reissen.

 

Oberstes Bild: © photobank.ch – shutterstock.com

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Das Ledersofa im maritimen Stil

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.