Möbel im Used-Look sind stylische Hingucker

29.09.2014 |  Von  |  Allgemein
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Möbel im Used-Look sind stylische Hingucker
Jetzt bewerten!

Jeans-Stoffe im sogenannten Used-Look kennt jeder. Aber dass es neuerdings auch Möbel gibt, die in der Gebraucht-Optik daher kommen, wissen nur wenige. Allerdings sind Used-Look-Möbel schon jetzt ein echter Geheimtipp.

Wer ein gutes Gespür für trendige Möbel und Accessoires hat, weiss, dass Used-Look-Möbel, sofern sie gut gemacht sind, echte Hingucker darstellen. Wenn man sich im gut sortierten Fachhandel allerdings umschaut, wird schnell klar, dass derartiges Interieur nicht wirklich günstig zu haben ist.



So restaurieren Sie Ihre Möbel im Used-Look ganz einfach selbst

Das Schöne an diesem Möbel-Style ist, dass er eigentlich sehr leicht zu kreieren ist. Das Besondere daran: Sie müssen nicht einmal über ausgeprägtes handwerkliches Geschick verfügen oder in sonstiger Weise diesbezügliche Erfahrungen mitbringen. Sondern es genügt schon, wenn Sie einfach die nötige Portion Lust und Kreativität mitbringen sowie die Freude daran, aus bereits Vorhandenem Neues zu schaffen. Lassen Sie sich einfach von den vielen Möglichkeiten begeistern und erfreuen Sie sich daran, was Sie selbst alles schaffen können, wenn Sie nur ein bisschen Mut zur Kreativität haben. Ein paar Werkzeuge und etwas Geduld – und schon wird aus verstaubten Möbelstücken ein stilvolles Kunstwerk, das am liebsten jeder haben würde.

Getreu dem Motto „Viele Wege führen nach Rom“ können Sie der Einfachheit halber auf den sogenannten Effekt-Lack setzen. Mit diesem Produkt ist es mit nur wenigen Pinselstrichen möglich, Möbel im Used-Style zu erstellen. Das Ganze geht denkbar einfach und ist schon nach kurzer Zeit erledigt. In jedem guten Fachmarkt sind diese Lacke mittlerweile zu bekommen. Dabei müssen Sie nicht einmal tief in die Tasche greifen und viel Geld ausgeben.

Die Mühe lohnt sich …



Wenn es von Grund auf „echt“ sein soll und wenn Sie nicht nur auf einfache Farbkleckse setzen wollen, um Einzigartiges zu schaffen, dann sollten Sie sich ein wenig Zeit nehmen und mit Ruhe und Bedacht zu Werke gehen.



Alles, was Sie benötigen, um einzigartige Used-Look-Möbel anzufertigen, sind folgende Utensilien:

  • dunkelfarbigen Kunstharzlack
  • einen weissen und einen dunklen Lack, zum Beispiel Grün, Blau, Braun oder Grau
  • eine Dose mit Grundierung
  • ein Schwämmchen
  • grobes und feines Schmirgelpapier bzw. ein Schleifgerät
  • Klarlack zum Überstreichen
  • mehrere Pinsel in verschiedenen Grössen.

Irgendwo in der Garage, im Keller oder in der Hobby-Werkstatt findet sich bestimmt ein alter Stuhl oder eine Kommode, die Sie nach Herzenslust „aufmöbeln“ können. Probieren Sie es einfach mal aus. Sie werden staunen, wie viel Spass es macht, handwerklich tätig zu werden.

  • Befreien Sie das Möbelstück zunächst von Staub und Schmutz. Nehmen Sie dann das grobe Schmirgelpapier oder ein Schleifgerät zur Hand, um noch vorhandene Lackreste vollständig zu entfernen. Danach behandeln Sie die Fläche mit dem feinen Schmirgelpapier nach. Auf diese Weise verhindern Sie, dass später zu viel Grundierung oder Lack in die geöffneten Poren dringt.
  • Nun gilt es, die Grundierung aufzutragen und das Möbelstück mit einem möglichst breiten Pinsel oder einer Rolle zu bearbeiten. Wichtig ist, die Grundierung dünn und gleichmässig aufzutragen. Lassen Sie sie nach dem Streichen gut antrocknen und reiben Sie die Oberfläche hernach mit einem feinen Schmirgelpapier vorsichtig ab.
  • Im nächsten Schritt können Sie das gute Stück mit der hellen, gut deckenden Lackfarbe bestreichen. Auch diese muss gut antrocknen, sodass Sie das Ganze im Anschluss erneut mit Schmirgelpapier nachbearbeiten können.
  • Jetzt kommt der Clou: Nehmen Sie das Schwämmchen zur Hand und betupfen Sie das frisch gestrichene Möbelstück mit der dunklen Lackfarbe. Warten Sie ein paar Minuten und beginnen Sie dann mit dem nächsten Schritt.
  • Die Farbe sollte noch nicht vollständig angetrocknet sein, wenn Sie nun erneut das Schmirgelpapier zum Einsatz kommen lassen. Reiben Sie damit über den noch nicht ganz trockenen Lack und tragen Sie so dazu bei, das Möbelstück in einem ganz besonderen „Glanz“ erstrahlen zu lassen. Denn wenn Sie dabei geschickt vorgehen, entsteht sogleich der Eindruck, als sei die kolorierte Oberfläche alt und abgenutzt, sodass die Basis bereits durchscheint.
  • Sobald der letzte Schliff getan ist, darf Ihr ganz persönliches Designerstück in aller Ruhe über Nacht trocknen. Sinnvollerweise tragen Sie zu guter Letzt noch eine dünne Schicht Klarlack auf. Dadurch verhindern Sie, dass die Oberfläche des Möbelstücks beschädigt wird oder Kratzer entstehen.





Möbel im Used-Look sind angesagt. Mit ein paar Handgriffen machen Sie langweilige Einrichtungsgegenstände zu echten Hinguckern. (Bild: VOJTa Herout / Shutterstock.com)

Möbel im Used-Look sind angesagt. Mit ein paar Handgriffen machen Sie langweilige Einrichtungsgegenstände zu echten Hinguckern. (Bild: VOJTa Herout / Shutterstock.com)

Nach getaner Arbeit dürfen Sie nun gut überlegen, an welcher Stelle im Haus das Objekt aufgestellt wird. Dabei haben Sie nun die Qual der Wahl. Sofern sich im Wohnzimmer, in der Küche oder im Kinderzimmer etc. kein adäquater Platz findet, darf Ihre Eigenkreation durchaus auch im Wintergarten oder vor dem Gartenhäuschen aufgestellt werden. Denn dank der Klarlackschicht wird das neue Highlight ganz sicher auch im Outdoor-Bereich der Witterung trotzen und zu einem stilvollen Hingucker werden. Eine weitere vielversprechende Möglichkeit ist es, das Teil an einen besonders lieben Menschen zu verschenken. Lassen Sie sich überraschen, wie viel Freude Sie mit einem selbst designten Präsent machen können.

 



 

Oberstes Bild: © WorldWide – Shutterstock.com

Über Sandra Katemann

Sandra Katemann ist ausgebildete Bürofachwirtin im Personal- und Rechnungswesen, Werbetexterin und Coach und seit 2006 freiberuflich tätig. Sie verfügt über umfassendes Know-how in Sachen Marketing, Personalwesen, Redaktion, Konzeption, Presse- und Textarbeit.


Ihr Kommentar zu:

Möbel im Used-Look sind stylische Hingucker

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.