Prinzessinnen-Paradies oder Piratenhochburg: Individuelle Einrichtungskonzepte für das Kinderzimmer

16.09.2014 |  Von  |  Kinderzimmer
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Prinzessinnen-Paradies oder Piratenhochburg: Individuelle Einrichtungskonzepte für das Kinderzimmer
Jetzt bewerten!

Blau für Jungs, Rosa für Mädchen – so sehen Kinderzimmer aus. Diese veralteten Gestaltungskonzepte machen zunehmend Platz für innovative Einrichtungsideen, die individuelle Kinderzimmer mit höchstem Wohlfühlfaktor erschaffen. Von der Wahl des richtigen Raumes über das Aussuchen der am besten geeigneten Möbel bis hin zum Spielzeugkauf – die Gestaltung eines Kinderzimmers erfordert an erster Stelle ganz viel Liebe. Danach kommen das innovative Denken und das Bewusstsein für Sicherheit und Qualität. Zum Schluss bleibt ganz viel Platz für die Verwirklichung Ihrer eigenen Wünsche.

Keine Angst – auch bei der Gestaltung des Kinderzimmers können Sie ganz entspannt mit Farben und Formen experimentieren. Schliesslich lieben es die Kinder bunt und verspielt. Das durchdachte, originelle Raumkonzept erschafft ein stimmiges Gesamtbild für ein Kinderzimmer zum Toben, Spielen, Entspannen und Wohlfühlen. Dabei ist die persönliche Note stets deutlich präsent, denn in einem liebevoll eingerichteten Kinderparadies wachsen Ihre Lieblinge gesund, behütet und glücklich auf.



Schön, funktional und sicher – kindgerechte Möbel

Bett, Schrank, Regale, Stühle, Wickelkommode, Schreibtisch & Co. – ein Kinderzimmer benötigt vielseitige Einrichtungsgegenstände. Jede Raumecke hat einen thematischen Schwerpunkt und braucht das passende Möbelstück. Die Hersteller von Kindermöbeln unterstützen die Eltern bei der Einrichtung, indem sie kindgerechte, schadstofffreie Wohnobjekte mit vielseitigen Funktionen anbieten. So verwandelt sich ein modernes Kinderbett mit einigen Umbauteilen und wenigen Handgriffen in ein Jugendbett, die Wickelkommode wird zum Schreibtisch und der bunte Teppich bietet eine Spielwiese vom Feinsten. Dadurch lässt sich der Platz im Zimmer sinnvoll nutzen, Sie sparen Geld bei der altersgerechten Umgestaltung und Ihre Kleinen können sich nach Lust und Laune austoben. Schliesslich müssen Sie bei einem eventuellen Umzug auch weniger Möbel transportieren.

Die richtigen Farben für eine kindgerechte Wohlfühloase

Die Kinderzimmergestaltung bietet jede Menge Platz für kreative Ideen. Rosa und Blau wirken auf Dauer langweilig und unpersönlich. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf und designen Sie ein Kinderparadies mit Farbtupfern, Highlights und Akzenten. Accessoires wie Tapeten, Wandtattoos, Kissen und Teppiche leisten Abhilfe. Sie erschaffen ein gemütliches Ambiente.

Helle Farben wie Gelb, Grün, Orange und Beige wirken freundlich und einladend. Bunte Malereien laden zum Spielen ein. Alle eingesetzten Farben und Wanddekorationen müssen nur eines unbedingt sein: frei von Schadstoffen. Mit den richtigen Profitipps lassen sich die Wände des Kinderzimmers schnell und leicht streichen. Die Umgestaltung sorgt für Abwechslung.




 

Oberstes Bild: © ilterriorm – Shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Prinzessinnen-Paradies oder Piratenhochburg: Individuelle Einrichtungskonzepte für das Kinderzimmer

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.