Shabby Chic – romantischer Mix aus Alt und Neu

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Shabby Chic bedeutet wörtlich übersetzt "schäbiger Chic", doch wenn Sie Ihre Wohnung in einer gekonnten Mischung aus Alt und Neu einrichten, schaffen Sie sich ein wunderbares Zuhause mit einem einmaligen Stil. Bevorzugen Sie ein eher romantisches, natürliches Flair, treffen Sie mit dem Shabby Chic eine gute Wahl. Wunderschöne Einzelstücke finden Sie beim Stöbern auf Flohmärkten – oder vielleicht auch im Keller der Grosseltern! Der Einrichtungsstil stammt aus Grossbritannien und sollte nach Angaben von Wikipedia zunächst den Einrichtungsgewohnheiten der oberen Mittelklasse, sich kostspielige Innenausstattungen anzuschaffen, entgegenwirken. Die britische Innenarchitektin Rachel Ashwell prägte durch ihre Liebe zu Second-Hand-Stücken und Flohmärkten den Shabby-Stil entscheidend mit. Im Jahr 1989 eröffnete sie im kalifornischen Santa Monica ihr erstes Geschäft, in dem Flohmarktmöbel verkauft wurden. Inzwischen ist aus der Idee eine ganze Linie geworden, ein Unternehmen der Designerin stellt Stilmöbel mit künstlichen Abnutzungserscheinungen her.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-16').gslider({groupid:16,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});