Böden aus Vinyl – perfekte Alternative zu Teppich und Fliesen

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Böden im Betrieb sind in vielen Bereichen schlicht aus Beton, Fliesen oder Teppich. Nackter Beton kreiert ein hässliches, kaltes Raumklima, Fliesen werden bei Nässe rutschig und brechen unter Belastung – dazu sind sie teuer. Textile Bodenbeläge machen die Reinigung zur Herausforderung. In Linoleum oder Vinyl-Laminat findet man eine praktische und gute Alternative. Empfehlenswert, da besonders flexibel, sind in diesem Zusammenhang Böden aus Vinylplanken, die man ganz einfach verlegen kann, die strapazierfähig, pflegeleicht sowie robust sind. Optisch sind sie vielseitig und man kann auch diesbezüglich hohe Ansprüche daran knüpfen.

Weiterlesen

Linoleum: Nachhaltigkeit trifft Moderne

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Ein Boden, der leicht zu verlegen ist, der ein angenehmes Trittgefühl vermittelt, der in unzähligen modernen Dekoren hergestellt wird und der durch und durch natürlich ist? Was soll das sein? Parkett? Ein Teppich? Die Quadratur des Kreises? Nein. Gemeint ist Linoleum. Viele wissen gar nicht, dass Linoleum aus natürlichen Grundstoffen gefertigt wird oder bringen das Material nur mit dem Kunstunterricht in Verbindung, als sie in die braunen Platten Druckstöcke schnitzen mussten. Dabei ist der hochwertige Bodenbelag der ideale Begleiter moderner Inneneinrichtungen. Linoleum hat ein Jahrhundert lang die europäischen Böden beherrscht. 1860 erfunden, setzte sich die Komposition aus Leinöl, Korkmehl und Jutegewebe schnell als hygienischer und strapazierfähiger Bodenbelag durch. Dann kam 1960 das PVC auf den Markt und kickte den traditionsreichen Konkurrenten durch Niedrigpreise aus dem Rennen. Aber das Linoleum hat wieder aufgeholt, denn es ist garantiert frei von Weichmachern und Chemie. Neben dem Korkboden, der durch hervorragende Dämmeigenschaften überzeugt, ist Linoleum das beliebteste Material unter den elastischen Bodenbelägen. Lernen wir es kennen!

Weiterlesen

Bodengestaltung im neuen Heim – die Vielfalt liegt Ihnen zu Füssen

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Die Chance, auch die Fussböden hochwertig zu gestalten, ist vor allem beim Neubezug einer Wohnung oder eines Hauses gegeben. Bei Mietwohnungen muss oft der ursprüngliche Zustand bei Auszug wiederhergestellt werden. Einen einmal verlegten Bodenbelag tauscht man aus Bequemlichkeit auch bei Wohneigentum meist so schnell nicht wieder aus. Dies gilt umso mehr, wenn ein hochwertiger und langlebiger Bodenbelag auch eine Investition in die Zukunft darstellt. Daher wollen diese gestalterischen Entscheidungen gut überlegt sein. Früher war man da schlichter: Viele Räume erhielten eine Teppichauslegeware, manchmal vielleicht auch ein im Fischgrätenmuster verlegtes Stäbchenparkett und einen hochwertigen Teppich, und der Rest bekam PVC. Dies ist heute aus verschiedenen Gründen nicht mehr so: Bislang ungenutzte und interessante Materialien sind hinzugekommen. Neue Fertigungstechnologien ermöglichen auch das Selbstverlegen sehr hochwertiger Böden. Das eine oder andere Material ist auch in Verruf gekommen, und fast vergessene Materialien sind wieder aus der Versenkung aufgetaucht.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-16').gslider({groupid:16,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});