Der Schreibsekretär – Vom Statussymbol über das Meisterstück bis hin zur Antiquität

Viele Jahre war der Schreibsekretär von der Bildfläche nahezu verschwunden und dies, obwohl er im 18. und 19. Jahrhundert zweifelsohne in jedem adeligen und in sehr vielen grossbürgerlichen Haushalten ein fester Bestandteil der Einrichtung war. Allerdings mutierte der Schreibsekretär im 20. Jahrhundert Schritt für Schritt zu einem Sammlerstück. Dies ist der Tatsache geschuldet, dass die Menschen anfangs einfach einen grösseren Arbeitsplatz benötigten und später mit dem Einzug des Computers auch deutlich mehr Stellfläche benötigten. So kam es, dass der Schreibsekretär in Kellern oder auf Speichern mehr und mehr in Vergessenheit geriet.

Weiterlesen

Antiquarische Möbel aus dem Spätbarock – ein Highlight in jeder Wohnung

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Wer liebt sie nicht? Top-restaurierte alte Möbel, Antiquitäten aus einer anderen Zeit. Zeugnisse profunder Handwerkskunst, die aufgrund ihrer Strahlkraft und ihrer reinen Schönheit den Höhepunkt einer Wohnungseinrichtung bilden können. Wunderbare Beispiele dieser inzwischen rar gewordenen Meisterwerke stammen aus der Zeit des Spätbarocks als Vorstufe des Rokoko, mithin aus der Zeit zwischen 1700 und 1750. Um die Pracht und Ausstrahlung, Zufriedenheit und manchmal auch Schwülstigkeit zu verstehen, die den Möbeln aus dem späten Barock eigen sind, muss man die Zeit und die gesellschaftlichen Verhältnisse kennen, aus der sie stammen. Denn tatsächlich korrespondieren die gesellschaftlichen Entwicklungen immer mit dem Geschmack einer jeden Zeit, mit deren Vorlieben und Abneigungen.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-16').gslider({groupid:16,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});