Tradition und Style: das bestickte Hirtenhemd

Überall in der Schweiz gut bekannt ist das um 1800 entstandene Hirthemd. Nicht nur Trachtler tragen das traditionelle Hirtenhemd ohne Kragen, das es mit offenen Ärmelabschlüssen, aber auch mit knöpfbaren Manschetten gibt. War es früher der männlichen Trachtenmode des Alpenlandes vorbehalten, so wird das Hirtenhemd heute mit Begeisterung auch von Frauen, Kids und Teens getragen.

Weiterlesen

Alpenfeeling im eigenen Heim

Ferien in den Bergen haben etwas Magisches: Rustikale Massivholmöbel, das Knistern des Kamins, kuschelige Tierfelle – all das schafft ein unbeschreiblich behagliches Ambiente. Die Gemütlichkeit, die von einer Hütte in den Bergen ausgeht, ist einfach unnachahmlich – doch mit ein paar geschickten Handgriffen und besonderen Wohnaccessoires gelingt es, etwas vom alpinen Glanz in die eigene (Alm)Hütte zu bringen:

Weiterlesen

Massivholzbetten: Tipps für gesunden Schlafkomfort

Die Entscheidung für ein hochwertiges und langlebiges Bett führt unweigerlich zu Modellen aus Massivholz. Robustes Echtholz in mehreren Zentimetern Dicke sorgt für einen sicheren Stand des Betts. Auch Lattenroste und Rahmen tragen mit einer gehobenen Holzqualität zu einer entspannten und gesunden Nachtruhe bei. Zahlreiche Hersteller vertrauen in ihrem Bettenangebot ausschliesslich auf Massivholz und machen die Anschaffung dank vielfältiger Modelle zur Herausforderung. Im Folgenden erfahren Sie, was es beim Kauf eines Massivholzbetts grundsätzlich zu beachten gilt und welche Markenhersteller hierfür erstklassige Anregungen bereithalten.

Weiterlesen

Wohnen im Hüttenstil

Robuste Möbel aus massivem Holz und Accessoires mit Gebirgsmotiven: Der Hüttenstil bringt Behaglichkeit und ländliches Flair in jedes Heim. Das alpenländische Lebensgefühl in die eigenen vier Wände zu holen ist nicht schwierig. Die wesentlichen Ingredienzien dazu sind Möbel aus Massivholz sowie zum Thema "Alpen" passende Accessoires. Der Reiz des Hüttenstils, der vielfach auch als Alpenlook bezeichnet wird, liegt dabei in der Kombination natürlicher Materialien mit typischen Motiven der Alpenwelt, wie etwa Berg-, Wald- und Tiermotiven. So zieren malerische Hirschgeweihe, Kuhglocken, Edelweissblüten und vor allem viele rote Herzen sämtliche Kissen, Decken und Bettbezüge. In der rustikalen Küche werden viele Zutaten und Lebensmittel selbst hergestellt, was durch so manches unkonventionelle Gerät zum Rühren, Backen oder Kneten zum Ausdruck kommt. Werden Besucher mit selbst gebackenem Brot verwöhnt, wird das ländliche Wohngefühl besonders authentisch vermittelt.

Weiterlesen

Futons – Schlafen auf japanische Art

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Japanische Futons sind mittlerweile in Europa sehr beliebt. Während in Japan der Futon eine Bettrolle bezeichnet, die nach dem Schlafen platzsparend verstaut werden kann, besteht ein Futon in der westlichen Welt in der Regel aus einem niedrigen Bettgestell und einer passenden Matratze. Wer ganz klassisch japanisch schlafen möchte, legt die traditionelle Reismatte, das Tatami, unter den Futon und verzichtet auf das Bettgestell. Der Futon ist bereits rund 2500 Jahre alt. Damals wurde Japan von den Samurai regiert, deren Unterkünfte sehr klein waren. Die Krieger übten sich nicht nur in Waffenführung, sondern auch in anspruchsloser Lebensweise. Häufig bestanden die Unterkünfte nur aus einem Raum, der sowohl zum Leben als auch zum Schlafen genutzt wurde. Tagsüber wurden die Futons zusammengerollt in die Ecke gestellt und abends zur Nachtruhe wieder hervorgeholt.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-16').gslider({groupid:16,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});