Treppenerneuerung mit Stufenteppichen

Ihre Treppe hat schon bessere Zeiten gesehen? Unter dem Gewicht unzähliger Tritte von Stufe zu Stufe ist das Holz unansehnlich geworden? Da sind Schrammen, die nicht wieder verschwinden, Dellen, stumpfe Stellen – die Oberfläche ist den Gang aller Dinge gegangen? Zeit für ein Facelifting! Wie aber? Abschleifen? Schadhafte Stellen vom Tischler ausbessern lassen? Alles abreissen und neu bauen? Nein! Kehren Sie Ihre alte Treppe unter den Teppich. Genauer gesagt: unter einen Stufenteppich. Stufenmatten und Stufenläufer veredeln Ihre Treppe auf hochwertige Weise. Eine alte Treppe ist nach der Verlegung eines Stufenteppichs nicht wiederzuerkennen. Die Auswahl des Materials und seine Verlegung erfordern keine profunden Fachkenntnisse. Dieser Artikel gibt kurze Verlegehinweise und stellt verschiedene Teppicharten vor.

Weiterlesen

Bei der Einrichtungsplanung auch an das Haustier denken

Guter Geschmack ist bei der Einrichtung einer neuen Wohnung das A und O. Schliesslich will man sich in dem neuen Ambiente wohlfühlen. Achten Sie beim Aufstellen der Möbel aber unbedingt auch darauf, dass sich Ihr geliebtes Haustier wohlfühlt. Wenn es ans Einrichten der neuen Räumlichkeiten geht, hätten Lumpi, Miezi & Co. sicherlich auch gerne ein Mitspracherecht. Denn auch sie wollen sich in ihrem neuen Zuhause rundum gut fühlen.

Weiterlesen

Vier Mal anders – Indoor-Treppengestaltung

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Der planerischen Gestaltung einer Wohnung widmet man bekanntlich sehr viel Zeit und Musse. Schliesslich soll alles schön, einladend und gemütlich sein. Wenn es aber um die Verschönerung der Treppen im Haus geht, so mangelt es oft an Kreativität und Initiative. Mehrmals täglich bewegt man sich über Holz- oder Steintreppen von einer Etage in die andere. Meist ist es einem so gar nicht bewusst, wie viele Stufen Tag für Tag genommen werden. Ist es nicht schade, dass eine Treppe mit Blick auf die dekorative Gestaltung oft nur stiefmütterlich behandelt wird? Dabei gibt es so viele moderne Möglichkeiten, sie attraktiv in Szene zu setzen.

Weiterlesen

Stairway to Heaven – von der Aufstiegshilfe zum Kunstobjekt

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]War ihr Zweck in vergangenen Tagen einzig und allein darauf ausgelegt, auf ihnen möglichst praktisch von einem Stockwerk ins andere zu gelangen, erlebt die Treppe heute als Stilelement eine umjubelte Renaissance. Besonders in Wohnhäusern und Maisonetten haben sie sich längst von der banalen Aufstiegshilfe zum architektonischen Kunstobjekt entwickelt. Erfahren Sie hier, welche Treppenformen aktuell im Trend liegen. Die Treppe – ein mutiges Mittel zur Raumgestaltung Nicht mehr am Rande des Raums, sondern in den Mittelpunkt des Wohnbereichs sind die eindrucksvollen Meisterwerke gewandert. Die verschiedensten Materialien werden für sich allein, aber auch in Kombination miteinander, geschickt verarbeitet. Holz, Beton, Granit oder Marmor – passend zum restlichen Interieur verleiht die Treppe dem Wohnraum ein eigenes Wesen. In grosszügigen Zimmern werden schwungvolle Wendeltreppen zu absoluten Eyecatchern, bei engen Verhältnissen nimmt ein schmaler Aufstieg an der Wand dem Raum wenig Platz. Schon bei der Planung des Eigenheims sollte die Art der Aufstiegshilfe gut bedacht werden.

Weiterlesen

Granit - der Stein für die Ewigkeit

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Hohe Strapazierfähigkeit, schlichte Eleganz und der Hauch von Luxus - wie kaum ein anderer Werkstoff vereint Granit diese besonderen Eigenschaften. Längst hat der Naturstein Einzug in unsere Heime genommen und ziert Küchen, Bäder, Wohnräume und Treppenhäuser. Die unzähligen Formen und Farben bieten atemberaubende Gestaltungsmöglichkeiten, die in unseren Wohnungen für edle Abwechslung sorgen. Besonders für Flächen mit einer hohen Belastung ist Granit geeignet, da der Stein extrem pflegeleicht und äusserst langlebig ist. Der Stein aus der Tiefe Wenn Gesteinsschmelze, auch Magma genannt, in einer Tiefe von mehr als zwei Kilometern unter der Erdkruste erstarrt, entstehen Granite. Deshalb werden sie auch Tiefengesteine genannt. Die Bestandteile Quarz, Feldspat und Glimmer sorgen je nach Zusammensetzung für die vollendete Schönheit des absolut reinen Naturproduktes. So steht Granit in den unterschiedlichsten Farben zur Verfügung. Schon seit jeher wird dieses robuste und harte Material als Werkstoff verwendet. Von der Rohstoffgewinnung bis zur fertigen Granitplatte ist es ein langer Weg, je nach Verwendung und gewünschtem Design erfolgt die Oberflächenbehandlung durch spezielle Techniken. Mittlerweile wird Granit in allen möglichen Wohnbereichen eingesetzt.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-16').gslider({groupid:16,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});