Sicherheit im Kleinkind-Zimmer – die wichtigsten Massnahmen

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Kinderzimmer haben eine Vielfalt an Aufgaben zu erfüllen. Nicht immer ist es einfach für Eltern, sie auszubalancieren. Spass sollen die Kinder haben, sich austoben und kreativ entfalten können, aber auch Raum zum Verschnaufen haben – und das Ganze im besten Fall bei hundertprozentiger Sicherheit. Die natürlich kann es nie geben, aber man kann viel dafür tun, einer Kinderzimmereinrichtung bei aller Spielfreude die grössten Risiken zu nehmen. Doch während das Augenmerk der entsprechenden Ratgeber sich meist an Eltern von Kleinkindern richtet, die schon gehen und vor allem klettern können, wird eines manchmal ausser Acht gelassen: Sicherheitsmassnahmen sollten schon bei der ersten Einrichtung getroffen werden. Mit etwas Planung ist dies auch gar nicht schwer.

Weiterlesen

Fünf Ideen zur preiswerten Einrichtung des Kinderzimmers

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Mit Kindermöbeln ist es wie mit Kinderkleidung – sie sind eine Investition auf Zeit. Eine Lösung ist da sicher der Kauf von mitwachsenden Kindermöbeln. Aber auch clever einkaufen, Second-Hand-Optionen nutzen und Selbermachen können bares Geld sparen helfen. 1. Re-using ist nachhaltig und preiswert Die grossen Internet-Auktionshäuser genauso wie lokale Kleinanzeigen quellen verständlicherweise über vor gut erhaltenen Kindermöbeln, die oft nur ein bis drei Jahre in Gebrauch waren. Wer auf Nummer sicher gehen will, recherchiert vorab Sicherheitsstandards und Wunschmarken und gibt Letztere dann direkt als Suchbegriff mit an.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-16').gslider({groupid:16,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});