Bibel TV: Programm-Highlights im November / „Ein Hauch von Himmel“: Bibel TV startet ab 23.11. die 8. Staffel in deutscher Erstausstrahlung, sowie neue Serien und Sendereihen

27.10.2021 |  Von  |  Presseportal

Hamburg (ots) –

Seit dem 21. April 2020 zeigt Bibel TV die Serie „Ein Hauch von Himmel“. Nun werden ab November Staffel 8 und 9 ausgestrahlt, die Bibel TV ins Deutsche übersetzen ließ. In den 22 Folgen erleben die Engel wieder etliche Abenteuer, während sie Menschen aus scheinbar ausweglosen Lebenslagen helfen. – Zwei weitere neue Formate präsentiert Bibel TV in diesem Herbst: Eine spannende Dokumentationsreihe über das Klosterleben verschiedener Ordensgemeinschaften in der abgeschiedenen Bergwelt der Alpen und entlang der Donau: Vorgestellt werden jeweils sonntags „Alpenklöster“ und „Donauklöster“ und der Alltag ihrer Bewohnerinnen und Bewohner. Als deutsche Free-TV-Premiere startet die 13-teilige, hochwertig umgesetzte Serie „Marokko – Liebe in Zeiten des Krieges“, die in den 1920-er Jahren im Konflikt zwischen Spanien und Marokko spielt. Außerdem stehen viele beliebte Serien und Spielfilme auf dem Programm.

Gott und die Welt

Live-Gottesdienste im November auf Bibel TV:

Mo. 01.11. 11.00 Gottesdienst zu Allerheiligen live aus dem Münsteraner Dom

So. 07.11. 10.00 Gottesdienst live aus dem Ev.-Luth. Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg

So. 14.11. 10.00 Gottesdienst zum Volkstrauertag live aus dem Würzburger Dom

Mi. 17.11. 18.00 Gottesdienst zum Buß- und Bettag aus dem Berliner Dom

So. 28.11. 10.00 Gottesdienst live zum 1. Advent aus dem Berliner Dom

…und viele weitere Live-Gottesdienste im November auf der Bibel TV Live-Streaming-Plattformwww.bibeltv.de/live-gottesdienste

Besondere Gottesdienste und Gebetsveranstaltungen auf Bibel TV:

07. 11. 13.00 – 13.55 Uhr

Gedenkgottesdienst zur Reichsprogromnacht – In der Nacht vom 09. auf den 10. November 1938 kam es in Deutschland und Österreich zu massiven Ausschreitungen gegen Juden, ihren Geschäften und Synagogen. Diese Nacht des Pogroms mit ihrer Verfolgung und Zerstörung wird Reichspogromnacht oder „Reichskristallnacht“ genannt. Es wurden über 30.000 Menschen in Konzentrationslager deportiert und 91 Menschen wurden getötet. Diese Nacht gilt als Beginn der systematischen Vernichtung des Volkes der Juden in Deutschland. Dieser Gottesdienst findet im Gedenken an die Opfer und der schrecklichen Taten im Nationalsozialismus und im Kampf gegen das Vergessen statt. – Eine Produktion der Internationalen Christlichen Botschaft Jerusalem (ICEJ).

Ab So., 07.11. – Sa.,13.11. jeweils 20.00 Uhr

proChrist Hoffnungsfeste: Gott erleben, Jesus begegnen – Ab dem 07.11.2021 überträgt Bibel TV das tägliche ProChrist Hoffnungsfest 2021 mit den Hauptrednern Mihamm Kim-Rauchholz und Yassir Eric. Im Mittelpunkt der evangelistischen Abende stehen persönliche Lebensgeschichten, biblische Berichte und die Einladung zum christlichen Glauben. Die täglichen Veranstaltungen beginnen jeweils um 20.00 Uhr und werden von Johannes Kuhn moderiert.

Die einzelnen Abende sind folgenden Hoffnungs-Themen gewidmet:

07.11. Hoffnung, weil ich überrascht werde/ 08.11. Hoffnung, weil ich wichtig bin/ 09.11. Hoffnung, weil ich frei werde/ 10.11. Hoffnung, weil ich aufgerichtet werde/ 11.11. Hoffnung, weil ich angenommen bin/ 12.11. Hoffnung, weil ich ewig leben darf/ 13.11. Hoffnung, weil ich erwartet werde

Dokumentationen

Ab Sonntag, 07.11. : Neue wöchentliche Dokumentationsreihen:

Alpenklöster und Donauklöster

Die zwei neuen Sendereihen stellen besondere Klöster und ihre Bewohner an beeindruckenden Orten vor – in den Bergen der Alpen und an der Donau. Sie dokumentieren, wie die Menschen dort leben, und warum sie sich für ein Leben im Kloster entschieden haben. Die Filme tauchen in den Tagesablauf des Kloster-Alltags ein und berichten über die Geschichte der historischen Anwesen.

Alpenklöster:

So., 07.11., 21:00 Benediktinerschwestern im Kloster St. Johann, Müstair im Schweizer Kanton Graubünden

So., 14.11. , 20.15 Die Zisterzienser-Abtei Stift Rein in der Steiermark

So., 21.11. 20:15 Die Benediktinerabtei Muri Gries in Bozen, Südtirol

Donauklöster:

So., 21.11., 21.00 Boom – und Bettelstab – die Franziskaner von Bratislava

So., 28.11. 20.15 Ungarns Heiliger Berg – Die Erzabtei Pannonhalma und: An der Mündung des Flusses: Die Klöster Cocos, Saon und Letea

Bibel TV – Das Gespräch

Mo., 01.11., 21.50 Aaron Lewin: Juden für Jesus – Das Leben von Aaron Lewin ist geprägt von verschiedenen Kulturen und Glaubensrichtungen (Wdh. Di., 11.30)

Mo., 08.11., 21.50 Andreas Volleritsch: Das Neue Testament als Magazin – Nicht der Inhalt, sondern die Aufmachung der Bibel ist der Grund, warum diese ihre Popularität eingebüßt hat. Dieser Ansicht ist Andreas Volleritsch. (Wdh. Di., 11.30)

Mo., 15.11., 21.50 Stefan Loß: Wenn es eine Lebensspende braucht – Stefan Loß war es gewohnt, mit Menschen in Krisensituationen zu sprechen. Dann wurde er selbst krank. (Wdh. Di., 11.30)

Mo., 22.11., 21.50 Johannes Hartl: Wenn die Seele weint – (Wdh. Di., 11.30)

Mo., 29.11., 21.50 Gast: Fadi Krikor – (Wdh. Di., 30.11,.11.30)

Show & Talk

Mittwoch, 03.11./10.11./ 17.11. / 24.11.

21.10 Zu Gast bei Sefora Nelson Glaube – Liedermacherin, Sängerin und Theologin Sefora Nelson lädt jede Woche interessante christliche Gäste ein, die von den prägenden Momenten ihres Lebens erzählen. Im November geht es um die Themen Stille (03.11.), Glaube (10.11.) Faszination (17.11.) und Vertrauen (24.11.).

Serien und Spielfilme

Neu! Staffel 8. Deutsche TV Erstausstrahlung in deutscher Sprache auf Bibel TV:

Ab 23.11. jeweils dienstags, 20.15 Uhr und Mo.- Fr., 19.15 und Sa. 15.00 Uhr

Ein Hauch von Himmel – 8. Staffel der beliebten Serie um die Engel Monica, Tess und Andrew, die von Gott auf die Erde entsandt wurden, um dort Menschen in schweren Lebenssituationen zu helfen und sie Gottes Botschaft näherzubringen. Neu dabei ist Engel Gloria. – Mit Roma Downey, Della Reese, John Dye und Valerie Bertinelli. Die neunte und letzte Staffel wurde elf Mal für einen „Emmy“ und drei Mal für einen „Golden Globe“ nominiert und wird von Bibel TV als deutsche Premiere ausgestrahlt.

Ab 23.11., jeweils dienstags 21.00 Uhr:

Premiere im deutschen Free-TV: Marokko – Liebe in Zeiten des Krieges – Die 13-teilige Serie spielt in den 1920-er Jahren und besticht durch ihre detailgetreue Ausstattung: Im Krieg zwischen Spanien und Marokko schickt die spanische Königin eine Gruppe junger Krankenschwestern an den Kriegsschauplatz in ein Feldlazarett nach Marokko, um dort die medizinische Versorgung der Verwundeten zu leisten. Die meisten der jungen Frauen stammen aus Adelshäusern und haben weder Ausbildung noch Vorkenntnisse in der Krankenversorgung. Der Einsatz verändert ihr Leben dramatisch …

Freitag, 05.11.

20.15 Uhr Gott ist nicht tot -Spielfilm,USA 2014 – Mit Benjamin A. Onyango u.a.

Kaum beginnt Josh Wheaton sein Studium am College, steht er auch schon vor einer großen Herausforderung. Schon in der ersten Stunde seines Philosophie-Kurses verlangt Professor Radisson von seinen Studenten eine Erklärung, die Nichtexistenz Gottes zu akzeptieren. Die Studenten sollen „Gott ist tot“ auf ein Blatt schreiben. Andernfalls würden sie seinen Kurs nicht bestehen. Als treuer Christ weigert sich Josh, seinen Glauben zu verleugnen. Radisson fordert ihn daraufhin auf, stichhaltige Belege für die Existenz Gottes herauszuarbeiten und diese in direkten, über das Semester verteilten Debatten vorzutragen. Nur wenn es ihm tatsächlich gelingt, die Existenz Gottes nachzuweisen und Radisson zu widerlegen, wird er den Kurs erfolgreich absolvieren.

Freitag, 05.11.

22.05 Uhr Freiheit – US-Spielfilm, 2014 – Mit Cuba Gooding Jr., Bernhard Forcher

Der Sklave Samuel Woodward flieht 1856 mit seiner Familie vor einem grausamen Plantagenbesitzer. Die Flucht ist gefährlich, da sie von Sklavenjägern verfolgt werden. Während der Reise erzählt Samuels Mutter die Geschichte seines Urgroßvaters, der vor 100 Jahren auf einem Sklavenschiff nach Amerika kam. Bei dieser Überfahrt wird Kapitän John Newton zum Glauben seiner Kindheit zurückgeführt. Er hinterlässt ein religiös-musikalisches Erbe, das noch viele weitere Generationen inspirieren wird.

Samstag, 06.11.

20.15 Uhr Professor Moscati – Arzt und Engel der Armen – Spielfilm, USA 2007

Neapel, Anfang des 20. Jahrhunderts: Giuseppe Moscati und sein Freund Giorgio Piromallo sind zwei frisch approbierte Ärzte, die ihren ersten Job im Krankenhaus antreten. Als Sohn eines angesehenen Arztes folgt Giorgio seiner Familientradition,

während Giuseppe darin Berufung und Leidenschaft sucht. Moscati hat Schwierigkeiten,

sich an die vorgegebenen Regeln zu halten. Je mehr er seinen Altruismus in den Krankenhausalltag einbringt, desto stärker wächst der Druck, sich selbst treu zu bleiben.

Freitag, 12.11.

21.00 Uhr Gott ist nicht tot 2 -US-Spielfilm, 2016 – Mit Melissa Joan Hart, David A.R. White, Jesse Metcalf, Hayley Orrantia u.a.

Die christliche Geschichtslehrerin Grace Wesley antwortet im Unterricht auf eine Frage einer Schülerin mit einem Bibelzitat. Das macht die Runde nicht nur im Kollegium, sondern auch bei den Eltern der Schüler und führt zu heftigen Kontroversen in Bezug auf religiöse Ansichten. Die Auseinandersetzung endet in einem Gerichtsprozess, der Grace ihren Job als Lehrerin kosten kann. Bei den Verhandlungen muss sie sich gegen eine Bürgerrechtsgruppe und die Schuldirektorin durchsetzen. Mit ihrem Anwalt kämpft Grace um ihre Stelle und die Freiheit des Glaubens. – Nach einer wahren Begebenheit.

Samstag, 13.11.

20.15 Uhr Lügen haben kurze Beine – Spielfilm, USA 2020 – Mit Caleb Milby, Rachel Cameron, Jonathan Bocinsky – Regie: Brett Varvel

Teenager Sean ist hilfsbereit und arbeitet als zuverlässiger Mitarbeiter bei der örtlichen Tankstelle. Er möchte die attraktive Melissa für sich gewinnen, doch die stammt aus einem wohlhabenden Elternhaus und stellt einige Ansprüche an ihren Begleiter. Als sie ihn zum Schulball begleiten will, kann Sean sein Glück kaum fassen – doch wovon soll er sich einen Smoking leihen – und geschweige denn eine Limousine? Als eine Stammkundin im Lotto gewinnt, ohne es zu wissen, gerät Sean in große Versuchung …

Freitag, 19.11.

20.15 Uhr Gott ist nicht tot – Ein Licht in der Dunkelheit – Spielfilm, USA 2018. Mit David A.R. White, John Corbett

Pastor Dave ist am Ende: Seine Kirche brennt nieder, und in den Flammen kommt sein befreundeter Pastor aus Ghana ums Leben. Die Universität, auf deren Gelände die Kirche stand, verweigert den Wiederaufbau. Begründung: Kirchen seien in der heutigen Gesellschaft nicht mehr relevant. Gemeinsam mit seinem Bruder, der Anwalt ist und zu dem Dave lange keinen Kontakt mehr hatte, versucht er seine Kirche zu retten.

22.00 Uhr Das Wiedersehen – Spielfilm, USA 2018. Mit Drew Waters

Der frühe Tod seiner Frau Jessica wirft den Schriftsteller David aus der Bahn. Er versinkt in seiner Trauer und möchte nur noch allein sein. Angela, eine Freundin von Jessica, soll David etwas von seiner Frau überreichen. Doch vorher muss er Jessicas letzten Wunsch erfüllen: Er soll ein Wochenende mit Freunden verbringen, die er seit 20 Jahren nicht mehr gesehen hat. – Drama mit Tiefgang über Schmerz, Trauer und Glauben, nach dem Roman „Silver Birches“ des britischen Autors Adrian Plass.

Samstag, 20.11.

20.15 Uhr Ja, ich glaube – US-Drama 2017, 108 Min.

Ihre Geschichte hat Millionen von Menschen bewegt: Rachel Joy Scott war das erste Opfer der beiden Attentäter, die 1999 während ihres Amoklaufs an der „Columbine High School“ insgesamt 13 Menschen und am Ende sich selbst töteten. Dieser Film geht jedoch weit über das tragische Ereignis hinaus: Basierend auf Rachels Tagebuch-Einträgen gewährt er Einblicke in das Leben einer jungen Frau, deren offenes Bekenntnis zu ihrem Glauben sie schließlich das Leben kostete.

Freitag, 26.11.

20.15 Uhr Ein Pferd namens Gazelle – Spielfilm, Frankreich 2004 – Mit Jean-François Pignon, Sylvie Pignon, Kim Koolenn, Jean-Claude Adelin – Regie: Jean-François Pignon

Jean-François bekommt als Junge eine wunderschöne Stute geschenkt und beginnt, mit ihr zu arbeiten – er möchte sie dressieren. Tatsächlich wird er zu einem der berühmtesten Pferdedresseure der Welt. Sein Glaube an Gott verändert nicht nur sein Leben, sondern auch das seiner Mitmenschen. – Der autobiografische Film zeichnet die Lebensgeschichte des berühmten Pferdetrainers Jean-François Pignon nach.

Weiterführende Links:

Die vorliegende Pressemeldung ist auch hier aufrufbar:

http://www.bibeltv.de/presse

oder in der Bibel TV Presselounge:

https://presse.bibeltv.de/index.php

Über Bibel TV: Der christlich ausgerichtete Free-TV-Sender Bibel TV strahlt ein 24-stündiges Vollprogramm aus, das das gesamte Spektrum journalistischer und unterhaltender Sendeformate abbildet. Zu empfangen ist Bibel TV europaweit via ASTRA (SD, HD); in Deutschland, Österreich und der Schweiz über das digitale Kabel, DVB-T2, und IP-TV sowie als Livestream im Web und über die Bibel TV App. Die gemeinnützige GmbH hat 16 Gesellschafter, die katholische und evangelische Kirche in Deutschland halten je 12,75% der Anteile.

www.bibeltv.de

Pressekontakt:

Bibel TV Stiftung gGmbH
Wandalenweg 26
20097 Hamburg
Tel.: +49 (0) 40 / 44 50 66-17
Fax: +49 (0) 40 / 44 50 66-18
E-Mail: presse@bibeltv.de

Original-Content von: Bibel TV übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Bibel TV: Programm-Highlights im November / „Ein Hauch von Himmel“: Bibel TV startet ab 23.11. die 8. Staffel in deutscher Erstausstrahlung, sowie neue Serien und Sendereihen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.