Britischer Clubstil und mehr: Polstermöbel für jeden Geschmack

14.08.2014 |  Von  |  Publi-Artikel
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Britischer Clubstil und mehr: Polstermöbel für jeden Geschmack
Jetzt bewerten!

Von der klassischen Kombination, zwei Sessel und eine Couch für drei Personen, ist man heute doch weit entfernt, auch wenn diese noch einige Wohnzimmer ziert.

Auch erfreut sich der nostalgische und sehr gemütliche Clubstil mit seinen dicken, mit Noppen verzierten Möbeln als Polstergruppe immer noch grosser Beliebtheit. Aber es hat sich viel getan in punkto Polstermöbel, und hier sollen einige phantasievolle Alternativen zur traditionellen Polstergruppe vorgestellt werden.

Hocker und Couch: ein harmonisches Ganzes

Eine hübsche Idee ist die einer Art Puzzle, das eine Polstergruppe der speziellen Art ergibt. Hierbei ergeben ein Hocker in Tropfenform und eine Couch mit einer Wölbung nach innen ein Gebilde, das ein wenig den Yin-Yang-Zeichen ähnelt. Hierbei wird die sonst strikte Trennung zwischen Couch und Hocker bzw. Tisch auf spielerische Weise aufgehoben und ein Polstermöbel geschaffen, das zusammengeschoben eine grosse Fläche ergibt. Diese kann man sehr gut für einen flexiblen Wohnstil nutzen, der auch auf Überraschungen setzt.


Polstermöbel laden zum gemütlichen Sitzen ein. (Bild: © Hauke-Chr. Dittrich - Fotolia.com)

Polstermöbel laden zum gemütlichen Sitzen ein. (Bild: © Hauke-Chr. Dittrich – Fotolia.com)


Eine ganze Wohnlandschaft als Polstergruppe

Die besagte strikte Trennung in Couch, Sessel und Couchtisch wird auch bei einer Wohnlandschaft ausgesetzt. Hier werden oftmals über Eck riesige Flächen zum Sitzen oder, im umgeklappten Zustand, zum Liegen geschaffen, die eine multifunktionale Nutzung erlauben. Sessel sind bei dieser Lösung eigentlich nicht mehr nötig, aber es spricht auch nichts dagegen, noch einen oder zwei moderne Sessel in einem coolen Stil der Landschaft hinzuzugesellen.

Ob diese Landschaft nun einen edlen Lederbezug hat oder einen solchen aus Nessel, es kommt hier darauf an, dass eine einzige grosse Fläche eine Oase und einen Mittelpunkt des Raums erschafft, den die traditionellen Polstermöbel so nicht erzielen konnten. Diese Lösung wird gerne in grossen Räumen wie Lofts genutzt, wo ohnehin eine starre Trennung der Zimmer nicht mehr stattfindet.

Für die Kinder: viel Spass beim Toben

Natürlich sind Polstermöbel nicht nur im Wohnzimmer gerne gesehen, denn auch Kinder lieben das Weiche, Behagliche von Polstern. Da sie aber nicht immer pfleglich mit Möbeln umgehen, bieten sich hier solche Polstermöbel an, die eine unempfindliche, ruhig auch abwaschbare Oberfläche haben. Dann sind aber Couchen oder quadratische Hocker super Spielzeuge, die die Phantasie anregen, und die von den Kindern sicher ständig neu arrangiert werden. Und natürlich können solche Polstermöbel abends auch die Stunde einläuten, die dem Vorlesen und dem Tagesausklang gewidmet ist.



Immer noch gefragt: der Clubstil

Fern der erwähnten neuen Nutzungsoptionen und -varianten haben sich aber auch Polstermöbel als Trend halten können, die sehr fest gepolstert sind, die klassische Formen haben und häufig auch mit Leder überzogen sind. Dieser britischen Clubs nachempfundene Stil ist sicher nicht jedermanns Sache, aber für alle, die Tradition mögen und hochwertige Materialien, ist dieser Stil perfekt. Zum Sundowner auf das edle Sofa!

 

Oberstes Bild: © pics721 – Fotolia.com

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Britischer Clubstil und mehr: Polstermöbel für jeden Geschmack

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.