Für einen gelungenen Saisonstart: OUTDOOR unterzieht Regenjacken und Halbschuhe zum Wandern einem Härtetest

02.03.2021 |  Von  |  Presseportal

Stuttgart (ots) – Es gibt kein schlechtes Wetter, heisst es. Doch ob eine Regenjacke tatsächlich etwas taugt, merkt man oft erst, wenn man bei einem Spaziergang oder einer Wandertour wirklich mal in einen kräftigen Schauer gerät. Diese Erfahrung können die Ausrüstungsexperten des Magazins OUTDOOR ihren Lesern abnehmen. In der aktuellen Ausgabe 04/2021, die ab heute im Handel erhältlich ist, berichten sie über ihre Tests von Jacken für verschiedene Einsatzzwecke. Mit ihrer jahrzehntelangen Erfahrung im Prüflabor und auf Tour wissen sie genau, auf welche Details es bei Material, Schnitt und Verarbeitung von Nähten und Reißverschlüssen ankommt. Mit einem Flussdiagramm aus Fragen kann jeder herauszufinden, welche Art von Jacke für den persönlichen Gebrauch perfekt ist.

Höhepunkt ist jedoch für alle der praktische Härtetest: „Jedes Modell muss sein Können unter der OUTDOOR-Powerberegnung beweisen – und zwar nach zehn Maschinenwäschen, was die mechanische Beanspruchung einer längeren Benutzung simuliert und zudem die Haltbarkeit der Imprägnierung und von abdichtenden Tapes herausfordert“, sagt Ausrüstungs-Redakteur Frank Wacker. „Gut 220 Liter Wasser prasseln dabei von oben herunter und aus seitlichen Düsen. Das entspricht einem mehrstündigen Wolkenbruch inklusive Sturm.“

Ähnlichen Herausforderungen müssen sich auch die in der gleichen Ausgabe getesteten Halbschuhe stellen, die sowohl für Spaziergänge wie für längere Wochenendwandertouren geeignet sind. Sie wurden nicht nur von der Redaktion auf echten Touren auf Komfort und Stabilität geprüft, sondern mussten auch viele Schritte in einer diese simulierenden Maschine leisten – und zwar im Wasser! „Nur gut verarbeitete Modelle überstehen diese Tortur und halten trotzdem dicht“, sagt Ausrüstungs-Redakteur Boris Gnielka.

Solche Qualität stellt auch einen wichtigen Aspekt für Nachhaltigkeit dar, sagt der Textilforscher Kai Nebel im OUTDOOR GREEN ISSUE, einem Special in der gleichen Ausgabe. Nur wenn die Ausrüstung den eigenen Bedürfnissen entspricht, bequem ist und lange ihren Zweck erfüllt, wird sie auch über Jahre gerne getragen. Nebel, der an der Hochschule Reutlingen den Forschungsschwerpunkt Nachhaltigkeit und Recycling leitet, ordnet zudem ein, welche Fortschritte bei der Entwicklung von Materialien und Herstellungstechniken Funktionskleidung nachhaltiger machen kann.

Die MOTOR PRESSE STUTTGART (www.motorpresse.de) ist eines der führenden Special-Interest-Medienhäuser international und mit Lizenzausgaben und Syndikationen in 20 Ländern rund um die Welt verlegerisch aktiv. Die Gruppe publiziert rund 80 Zeitschriften, darunter AUTO MOTOR UND SPORT, MOTORRAD, MEN“S HEALTH, MOUNTAINBIKE und viele, auch digitale, Special Interest Medien in den Themenfeldern Auto, Motorrad, Luft- und Raumfahrt, Lifestyle, Sport und Freizeit. Alleininhaber der MOTOR PRESSE STUTTGART sind die Gründerfamilien Pietsch und Scholten zusammen mit Herrn Dr. Hermann Dietrich-Troeltsch.

Pressekontakt:

Kirsten Segler
Referentin Unternehmenskommunikation
Motor Presse Stuttgart
Tel.: +49 711 182-1265
ksegler@motorpresse.de
www.motorpresse.de
www.facebook.com/motorpresse

Original-Content von: Motor Presse Stuttgart, OUTDOOR übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Für einen gelungenen Saisonstart: OUTDOOR unterzieht Regenjacken und Halbschuhe zum Wandern einem Härtetest

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.