Kreativwerkstatt für Doku-Filmer/innen: RTLZWEI gründet das „Doku Lab“

15.02.2021 |  Von  |  Presseportal

München (ots) –

- RTLZWEI fördert Doku-Filmideen und innovative Erzählweisen - Das "Doku Lab" umfasst Rechercheförderung und eine Masterclass - Aufruf an Autorinnen und Autoren, Produktionsfirmen und junge Talente - Eine unabhängige Fachjury gewährleistet Relevanz und Vielfalt 

München (ots) – Der Bedarf an hochwertigen Reportagen und Dokumentationen ist groß wie nie. Trotzdem werden viele relevante Geschichten nie erzählt. Schon die Recherche der Stoffe und die Arbeiten bis zum Drehstart kosten viel Zeit und Geld. Gerade für Freelancer und junge Doku-Filmerinnen und -Filmer ist das eine oft unüberwindliche Hürde.

Aus diesem Grund hat RTLZWEI das „Doku Lab“ gegründet. Es fördert journalistische Produktionen zu relevanten und außergewöhnlichen Themen, die mutig und innovativ umgesetzt werden. Darüber hinaus schafft es einen Networking-Space für junge Autorinnen und Autoren, die kreative Impulse im Doku-TV setzen wollen.

Konstanze Beyer, Chefredakteurin RTLZWEI: „Ideen gibt es viele, aber es braucht Zeit und Geld, um diese auszuarbeiten. Genau diese Phase wird nur selten ausreichend finanziert. Mit der Recherche-Förderung des „Doku Lab“ werden Doku-Filmerinnen und -Filmer gezielt unterstützt. So finden wichtige Themen ihren Weg in die Öffentlichkeit, die es ansonsten nicht schaffen würden.“

Das „Doku Lab“ läuft dreistufig ab: Zunächst werden insgesamt 100.000 Euro Recherche- und Entwicklungsbudget für maximal zehn Projekte zur Verfügung gestellt. Eine Fachjury entscheidet, welche der eingereichten Ideen entsprechend unterstützt werden. Für die ausgewählten Projekte erhält RTLZWEI im Gegenzug die Verwertungsrechte.

Die anschließende Masterclass für alle, deren Projekte von der Jury ausgewählt wurden, besteht aus drei eintägigen Workshops mit Branchenfachleuten und der Redaktion von RTLZWEI. Die Masterclass soll die Teilnehmenden bei der Entwicklung ihrer Stoffe inspirieren und einen Rahmen für den gegenseitigen Austausch schaffen.

In der dritten Phase entscheidet RTLZWEI, ob einer oder mehrere der Stoffe realisiert werden. Wird kein Produktionsauftrag erteilt, erhalten die Teilnehmenden die Rechte an diesen Projekten vollständig zurück.

Die Fachjury unter Vorsitz von Konstanze Beyer, Chefredakteurin RTLZWEI, besteht aus Hans-Peter Junker, Content-Ambassador der Bertelsmann Content Alliance für Gruner + Jahr, Henriette Löwisch, Schulleiterin und Geschäftsführerin Deutsche Journalistenschule, Thilo Mischke, Journalist und Reporter sowie Collien Ulmen-Fernandes, Moderatorin und Autorin.

Offizielle Partner des „Doku Labs“ sind das MedienNetzwerk Bayern sowie das Medienboard Berlin-Brandenburg.

Helge Jürgens, Geschäftsführer New-Media-Förderung Medienboard Berlin-Brandenburg: „Wir freuen uns sehr, Partner des „Doku Labs“ zu sein! Wir möchten gemeinsam die vielen jungen und kreativen Dokumentarfilmproduzent/innen und Autor/innen, die besonders auch in Berlin-Brandenburg ansässig sind, unterstützen und ihnen die nötige Starthilfe für ihre Projekte geben. In diesem Bereich gibt es viel Potenzial: Der Nachwuchs ist da, eine junge Zielgruppe ist da und mit RTLZWEI auch die passende Plattform, den neuen, innovativen seriellen Dokus eine gute Sichtbarkeit zu geben. Ein neues Projekt mit unserem Kooperationspartner RTLZWEI, das uns sehr am Herzen liegt!“

Stefan Sutor, Geschäftsführer Medien.Bayern GmbH: „Der Aufschwung, den Doku-Formate in den letzten Jahren erfahren haben, zeigt die große Innovationskraft des Mediums, wenn es darum geht, gesellschaftlich relevante, hintergründige und auch brisante Themen an die Öffentlichkeit zu bringen. Dass RTLZWEI mit dem „Doku Lab“ nun Dokumentarfilmer/innen dabei hilft, ihre kreativen Projekte umzusetzen und die Fernsehlandschaft mit innovativen Formaten zu bereichern, ist eine spannende Initiative am Medienstandort Bayern, die wir gerne unterstützen.“

Das „Doku Lab“ richtet sich an Autorinnen und Autoren, Produktionsfirmen und junge Talente im Bereich TV-Dokumentationen und -Reportagen. Interessierte erhalten alle Informationen zur Ausschreibung auf der Unternehmenswebsite von RTLZWEI. Einsendeschluss für die Unterlagen ist der 18. April 2021.

Das Programm von RTLZWEI enthält zahlreiche Dokumentationen und Reportagen zu aktuellen gesellschaftlichen Fragen. Einen Überblick dazu finden Sie hier.

Über RTLZWEI:

Überraschend, unangepasst, optimistisch und ganz nah dran: Das ist RTLZWEI. Hier erleben die Zuschauer das Leben in all seinen Facetten. RTLZWEI ist der deutschsprachige Reality-Sender Nr. 1: Dokumentationen, Reportagen und Doku-Soaps zeigen faszinierende Menschen und bewegende Schicksale. Die „RTLZWEI News“ bieten junge Nachrichten. Darüber hinaus unterhält der Sender mit unverwechselbaren Shows und den besten Serien und Spielfilmen. Das Münchener Medienunternehmen spricht sein Publikum auf Augenhöhe an – überall, zu jeder Zeit und auf allen relevanten Plattformen und Endgeräten.

Über das MedienNetzwerk Bayern:

Das MedienNetzwerk Bayern ist eine Initiative zur Stärkung des Medienstandorts Bayern. Durch Events, Förderungen und Projekte schaffen wir eine Plattform für den Austausch zu Trends und Herausforderungen der digitalen Transformation. Wir vernetzen sowohl die Medien-Teilbereiche in Bayern untereinander, als auch über Branchengrenzen hinaus, um Medienschaffenden einen Blick über den Tellerrand zu ermöglichen, Kollaborationen und gemeinsame neue Geschäftsmodelle anzustoßen. Das MedienNetzwerk Bayern wird von der Bayerischen Staatskanzlei gefördert.

Über das Medienboard Berlin-Brandenburg:

Das Medienboard Berlin-Brandenburg ist die erste Anlaufstelle für die Film- und Medienwirtschaft in der deutschen Hauptstadtregion, sorgt für die Profilierung des Medienstandorts im In- und Ausland und unterstützt die länder- und branchenübergreifende Vernetzung. Der Geschäftsbereich Filmförderung unterstützt Filme und High End Serien, berät Filmschaffende in Finanzierungsfragen und fördert die Weiterbildung der Filmwirtschaft. Der Geschäftsbereich New-Media-Förderung unterstützt die Entwicklung und Produktion Innovativer Audiovisueller Inhalte (u.a. Games, Multiplattform-Content, Virtual und Augmented Reality) sowie serieller Formate aus den Bereichen Factual, Entertainment und Fiction. Darüber hinaus fördert das Medienboard medienbezogene Maßnahmen und Veranstaltungen.

Pressekontakt:

RTLZWEI
Unternehmenskommunikation
089 – 64185 6900
joerg.neunecker@rtl2.de
unternehmen.rtl2.de

Original-Content von: RTLZWEI übermittelt durch news aktuell

Über news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Kreativwerkstatt für Doku-Filmer/innen: RTLZWEI gründet das „Doku Lab“

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.