Lilli Hollunder: „Was spricht denn dagegen, wieder geil aussehen zu wollen!“

30.03.2021 |  Von  |  Presseportal

Hamburg (ots) – Sexflaute und Heulkrämpfe statt Glückshormone und Babylachen – Schauspielerin Lilli Hollunder, 33, hat ein Schwangerschaftsbuch ohne Tabus geschrieben. In der aktuellen GALA (Heft 14/2021, ab morgen im Handel) sagt die Frau von Ex-Nationalspieler René Adler: „Ich hätte nie geahnt, dass mich das Wochenbett körperlich und emotional so aus der Bahn wirft. Ich war im konstanten Kampf mit mir selbst.“

Inzwischen habe sie ihre innere Balance gefunden. Ihr Rezept? „Mit gesundem Egoismus. Auch wenn ich alles für mein Kind tun würde, glaube ich nicht, dass es gut für das Kind ist, sich selbst als Frau aufzugeben.“ Für sie bedeute das, wieder zu drehen, ein Buch zu schreiben und Podcasts zu machen.

Zum gesunden Egoismus zähle auch, sich nicht vorschreiben zu lassen, wie sie zu leben habe: „Es ist ja gerade Trend, zu seinen Pfunden zu stehen und zu Brüsten, die nach dem Stillen nicht mehr in Form sind. Aber ist es denn so verwerflich, auch wieder geil aussehen zu wollen? Das sollte jede Frau für sich selber entscheiden dürfen.“

Diese Meldung ist mit Quellenangabe GALA zur Veröffentlichung frei.

Pressekontakt:

GALA
PR / Kommunikation
Sophie Charlotte Herzberg
Gruner + Jahr GmbH
Tel.: +49 (0) 40/ 3703 – 3884
E-Mail: herzberg.sophie-charlotte@guj.de
www.gala.de

Original-Content von: Gruner+Jahr, Gala übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Lilli Hollunder: „Was spricht denn dagegen, wieder geil aussehen zu wollen!“

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.