Lisa Maria Potthoff: „Mein erster Kuss war grauselig“

16.09.2021 |  Von  |  Presseportal

Hamburg (ots) –

Für jeden Menschen ist der erste Kuss eine bleibende Erinnerung – TV-Star Lisa Maria Potthoff, 43, denkt mit gemischten Gefühlen daran zurück. „Ich hatte eine feste Zahnspange und fand das Ganze grauselig“, sagt sie in GALA (Heft 38/2021, ab heute im Handel). Und sie verrät noch eine persönliche Eigenart: „Als waschechte Berlinerin kann ich schimpfen wie ein Rohrspatz. Übrigens kann ich besser Bayerisch als Berlinerisch sprechen.“ Die Schauspielerin ist am 27. September in dem neuen ZDF-Krimi „Sarah Kohr – Stiller Tod“ zu sehen.

Diese Meldung ist mit Quellenangabe GALA zur Veröffentlichung frei.

Pressekontakt:

GALA
PR / Kommunikation
Sophie Charlotte Herzberg
Gruner + Jahr GmbH
Tel.: +49 (0) 40/ 3703 – 3884
E-Mail: herzberg.sophie-charlotte@guj.de
www.gala.de

Original-Content von: Gruner+Jahr, Gala übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Lisa Maria Potthoff: „Mein erster Kuss war grauselig“

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.