Mit der Webserie „Girlhood – Frauen im Rap“ setzt ARTE seinen Schwerpunkt über „Hip Hop Kultur“ fort

30.11.2021 |  Von  |  Presseportal

Strasbourg (ots) –

Seit Anfang Oktober dominieren in der ARTE Mediathek Bboys & BGirls, Beats und Breakdance-Battles: „Hip Hop Kultur“ lautet der umfassende Schwerpunkt, der in Dokumentationen, Webserien, Konzerten und einer Reihe auf Tik Tok das Genre in all seinen Facetten beleuchtet.

Neu ist im Dezember die vierteilige Webserie „Girlhood – Frauen im Rap„. Sie zeigt, wie es Frauen geschafft haben, in dieses lange Zeit so männlich geprägte Feld einzudringen. Im Mittelpunkt der Serie stehen acht junge Künstlerinnen, die den Rap als Ausdrucksform gewählt haben, um über ihr Alltagsleben zu singen, ihre Kämpfe auszutragen, ihre Kultur und manchmal auch ihr Exil mit anderen zu teilen. Meryl und Lean Chihiro aus Frankreich, Dee Koala und Dope Saint Jude aus Südafrika, Layla Boe und Yetundey aus Deutschland sowie Krtas Nssa und Khtek aus Marokko nutzen die kreativen Möglichkeiten des Rap, um den unterschiedlichen Facetten ihrer Identität Ausdruck zu verleihen. Die Serie beleuchtet ihre ungewöhnlichen Werdegänge, die vom kulturellen, politischen, gesellschaftlichen und familiären Umfeld der einzelnen Künstlerinnen geprägt sind. Die Musik dieser Rapperinnen steht in enger Verbindung zu dem Land, in dem sie entsteht.

Ab Mittwoch, 1. Dezember 2021 auf arte.tv und YouTube

Girlhood – Frauen im Rap

4-teilige Webserie von Jean-François Tatin und Flora Desprats

ARTE France/Flair Production, Frankreich 2021, 4×10 Min., Erstausstrahlung

Die Folgen im Überblick:

Girlhood, Frauen im Rap (1/4) – Deutschland

Girlhood, Frauen im Rap (2/4) – Südafrika

Girlhood, Frauen im Rap (3/4) – Frankreich

Girlhood, Frauen im Rap (4/4) – Marokko

Weiterhin stehen in der ARTE Mediathek noch die Dokumentation „Snoop Dogg – The Doggfather“, die Webserien „We Wear the Crown – 40 Jahre Rap aus Deutschland“, „Hip-Hop & Internet“, „Bboys & Bgirls Africa“, ein Tracks Hip-Hop-Spezial sowie u. a. Konzerte von Tupac und Trettmann zur Verfügung. Alle Inhalte des Hip Hop-Schwerpunktes sind zu finden auf: arte.tv/hiphop.

Pressekontakt:

Irina Lehnert / irina.lehnert@arte.tv / +33 3 90 14 2151

Presseportal: presse.arte.tv | Twitter: @ARTEpresse

Original-Content von: ARTE G.E.I.E. übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Mit der Webserie „Girlhood – Frauen im Rap“ setzt ARTE seinen Schwerpunkt über „Hip Hop Kultur“ fort

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.