Neue Folgen "Mensch Retter" bei RTLZWEI

München (ots) –

  • Die Reportage über den Alltag von Menschen in Rettungsberufen geht weiter
  • Fälle u.a. aus Rendsburg, München und Zweibrücken
  • Vier neue Folgen ab Donnerstag, 20. Oktober, um 20:15 Uhr bei RTLZWEI

Jede Sekunde zählt: In Einsätzen zu Land und Luft begleitet RTLZWEI wieder Rettungspersonal in ganz Deutschland. Dabei gewähren sie nicht nur Einblicke in die teilweise lebensbedrohlichen Notfälle, sondern auch in ihren Arbeitsalltag und ihr Leben mit dem kräftezehrenden Job. RTLZWEI zeigt die neuen Folgen „Mensch Retter“ donnerstags um 20:15 Uhr.

Rund 15 Millionen Einsätze fahren Rettungskräfte pro Jahr, Tendenz steigend. In Deutschland arbeiten 30.000 Notfallsanitäterinnen und -sanitäter am Limit. Nicht nur der anspruchsvolle Job macht ihnen zu schaffen, auch das fehlende Personal und Geld. „Mensch Retter“ zeigt, was das mit den Menschen in Rettungsberufen macht. Diese und weitere Geschichten gibt es in den neuen Episoden zu sehen:

In Rendsburg, Schleswig-Holstein, wird Dr. Britta Raitschew auf ihren Schichten bei der DRF-Luftrettung begleitet. Mit an Bord sind stets ein Pilot und Notfallsanitäter. Die strapazierende Schicht für Helidoc Britta dauert zwölf Stunden. Auch Notarzt Dr. Martin Sauer, Pilot Marco und Notfallsanitäter Thomas Scheffler retten Menschenleben im Umkreis von ca. 60 Kilometern rund um Magdeburg mit dem Helikopter.

Der Münchner Kinderarzt Dr. Simon Brosseder nimmt die Zuschauerinnen und Zuschauer mit in seinen spannenden Alltag. Dieser besteht nicht nur aus Unfallchirurgie und Orthopädie – zwei Wochen im Jahr arbeitet er auf dem Oktoberfest. Ein speziell herausfordernder Job, der den 38-jährigen voll ausfüllt. In seiner Tätigkeit als Auslandsexperte begleiten die Kameras ihn zudem nach Sri Lanka und auf die Karibikinsel Sankt Maarten, wo er das Rettungssystem genauer begutachtet.

Ein beschaulicheres Leben führen dagegen die Landretter Julian und Sven von der ASB-Wache in Zweibrücken. In ihrem alltäglichen Job geht es familiärer zu, die meisten der Patientinnen und Patienten kennen sie sogar privat.

Die Stadt- und Landretter der Johanniter, Ann-Kathrin und Peter, müssen mal aufs Land hinaus, teilweise haben sie aber auch Einsätze in der Innenstadt von Regensburg. Im Frühjahr und Sommer drehen diese sich oft um alkoholisierte Studierende der Universitätsstadt.

Jens Schröder, 36, und Nils Schajor, 23, retten täglich Menschenleben in Ludwigshafen. Doch die beiden Retter werden von ihren Patientinnen und Patienten nicht immer freundlich empfangen. Sie kennen die Schattenseiten des Berufes ganz genau: Jens wurde bei einem Einsatz die Hand gebrochen.

„Mensch Retter“ ist ab Donnerstag, 20. Oktober, um 20:15 Uhr bei RTLZWEI zu sehen. Die Folgen sind jeweils sieben Tage im Voraus auf RTL+ verfügbar. Das Format wird von der White Mexicans GmbH produziert.

Pressekontakt:

RTLZWEI
Consumer PR
089 – 641850
kommunikation@rtl2.de
unternehmen.rtl2.de

Original-Content von: RTLZWEI übermittelt durch news aktuell

author-profile-picture-150x150

Mehr zu news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.

Kommentare: 0

Ihr Kommentar zu: Neue Folgen "Mensch Retter" bei RTLZWEI

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-16').gslider({groupid:16,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});