Raif Badawi Award 2021 geht an türkischen Journalisten Alican Uludag

18.10.2021 |  Von  |  Presseportal

Berlin (ots) –

Der türkische Journalist Alican Uludag erhält am 20. Oktober 2021 den Raif Badawi Award, den die Friedrich-Naumann-Stiftung gemeinsam mit dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels jährlich an herausragende, mutige Journalisten vergibt.

In einer Zeit, in der unabhängiger Journalismus in der Türkei stark unter Druck steht, leistet Alican Uludags investigative Berichterstattung einen wichtigen Beitrag zum Schutz des Rechts auf Information. Alican Uludag ist ein hochangesehener Korrespondent, der über Fälle am Kassationsgerichtshof und dem Verfassungsgericht berichtet. Regelmäßig deckt er Korruption in Regierungskreisen auf und recherchiert zur Arbeit von Strafverfolgungs- und Sicherheitsdiensten. Zwischen 2008 und Oktober 2020 arbeitete er als Gerichtsreporter für die Tageszeitung Cumhuriyet. Seine Berichterstattung hat ihn zur Zielscheibe von regierungsnahen Medien und der AKP-geführten Regierung gemacht. „Er hat sich als mutiger Reporter in einer schwierigen bis feindseligen Umgebung hervorgetan, der für die Freiheit des Wortes, für die Wahrheit und die Rechtschaffenheit steht. Seine investigativen Arbeiten sind geprägt von der beständigen Suche nach belastbaren Beweisen. Er ist unerschrocken und geht bei seinen Recherchen immer wieder große Risiken ein“, heißt es in der Jurybegründung.

Alican Uludag wurde für seine Arbeit mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet, wie 2020 dem Preis für „Politische Berichterstattung“ bei den Turkey Journalism Awards der Türkischen Journalistenvereinigung (TGC) für eine Reihe von Reportagen, die den Machtkampf zwischen dem türkischen Justizminister und anderen Teilen der Justiz aufdeckten.

Wegen der Corona-Pandemie kann der Preis auch in diesem Jahr nicht auf der Frankfurter Buchmesse verliehen werden. Die Zeremonie erfolgt am Mittwoch, 20. Oktober 2021 um 17:00 Uhr virtuell, die Laudatio wird die Vizepräsidentin der EU-Kommission und Kommissarin für Transparenz und Werte, Vera Jourová, halten. ARD Tagesschau-Sprecher und Herausgeber der Texte Raif Badawis in Deutsch, Constantin Schreiber, wird die Preisverleihung moderieren.

Streaminglink zur virtuellen Preisverleihung: https://plus.freiheit.org/raif-badawi-award-ceremony-2021

Zum Raif Badawi Award

Die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit verleiht zusammen mit dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels 2021 zum siebten Mal den Raif Badawi Award for Courageous Journalists. Der Journalistenpreis, initiiert von Badawis Ehefrau Ensaf Haidar und TV-Moderator Constantin Schreiber, soll an den inhaftierten saudischen Blogger Raif Badawi erinnern, der wegen seiner islamkritischen Texte zu 1.000 Peitschenhieben und zehn Jahren Haft verurteilt wurde.

Zur Jury

Eine unabhängige Jury aus hochrangigen Medienvertretern wählte den diesjährigen Gewinner:

Andreas Cichowicz ist deutscher Fernsehjournalist und Chefredakteur Fernsehen beim NDR. Außerdem ist er Moderator des Auslandsmagazins „Weltspiegel“.

Astrid Frefel ist freie Journalistin in Kairo. Sie schreibt seit 1999 über die arabische Welt, hauptsächlich für Medien in der Schweiz und Österreich.

Dr. Florian Harms ist ein deutscher Journalist und Buchautor. Seit 2017 ist er Chefredakteur von Deutschlands größter Nachrichten-Website t-online.de in Berlin.

Ensaf Haidar ist die Ehefrau des saudischen Schriftstellers, Dissidenten und Aktivisten Raif Badawi. Sie ist als Menschenrechtsaktivistin im kanadischen Exil aktiv.

David Schraven ist ein deutscher Journalist und Gründer des gemeinnützigen Recherchezentrums CORRECTIV, das er als Publisher und inhaltlicher Geschäftsführer leitet.

Pressekontakt:

Anders Mertzlufft
Pressesprecher & Leiter der Kommunikation

Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit
Fachbereich Kommunikation
Reinhardtstraße 12
10117 Berlin
Phone: +49 30 28 87 78 59
Mobil: +49 176 29451206

anders.mertzlufft@freiheit.org
www.freiheit.org

Original-Content von: Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Raif Badawi Award 2021 geht an türkischen Journalisten Alican Uludag

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.