Stickereien für die Wohnungseinrichtung selbst umsetzen

08.01.2016 |  Von  |  Accessoires
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Stickereien für die Wohnungseinrichtung selbst umsetzen
Jetzt bewerten!

Die Einrichtung von Haus oder Wohnung erhält häufig erst durch Selbstgemachtes den letzten Schliff. Umso weniger verwundert es, dass der Trend für dekorative Stick- und Näharbeiten längst auch die Schweiz erreicht hat und in immer mehr Haushalten zu Stoffideen mit individueller Umsetzung führt.

Kissen, Tischdecken und andere Dekorationen aus Stoff lassen sich selbst Besticken oder Nähen, um dem Wohnraum eine persönliche Note zu verleihen. Neben vielfältigen Anregungen für das Sticken im Internet sind es mittlerweile auch die grossen Marken der Branche, die eigenständige Anregungen und Vorschläge für tolle Stickereien vorstellen.

Wie Sticken der Einrichtung zu mehr Charme verhilft

Mit liebevollen und dezenten Stickereien auf Wohntextilien verhält es sich wie mit Kleidungsstücken: Erst durch besondere und individuelle Verzierungen wird das Objekt zu einem Unikat. Wer gerne mit der Nähmaschine arbeitet und eigene Kleidungsstücke herstellt, wird kaum die Sicherheit haben, dass die Anleitung nicht auch Hunderte andere Nähfreunde genutzt haben. Mit Stickereien erhalten Mode und textile Einrichtungsgegenstände den letzten Schliff, der den eigenen Charakter von Person und Wohnung aufgreift.

Dies beginnt bereits bei der Farbauswahl, die sich an das Ambiente des Raumes anpassen lässt oder einen bewussten Kontrapunkt setzen soll. Währen Anleitungen für Stickereien im Netz oder in Fachzeitschriften Vorschläge für die Farbwahl machen, ist die Variation problemlos möglich und lässt die eigene Kreativität perfekt ausleben.

Je nach Schablonen und sonstigen Vorlagen für die Stickarbeiten besteht ebenfalls die Möglichkeit, kleine Abwandlungen vorzunehmen und der fertigen Stickerei einen ganz persönlichen Charakter zu verleihen. Während Einsteiger ins Nähen und Sticken eher streng nach Vorlage arbeiten sollten, variieren fortgeschrittene Handarbeiter mit grosser Leichtigkeit und Finesse.

Mit professioneller Software Stickarbeiten einfacher erledigen

Beim Sticken wird vielfach noch an mühsame Handarbeiten gedacht, wie sie in früheren Jahrzehnten erledigt wurden und Tage oder Wochen beanspruchten. Die Zeiten haben sich geändert, was vorrangig der Entwicklung moderner Nähmaschinen mit integrierter Software zu verdanken ist.


Mit professioneller Software Stickarbeiten einfacher erledigen. (Bild: © berninazug.ch)

Mit professioneller Software Stickarbeiten einfacher erledigen. (Bild: © berninazug.ch)


Mit dieser lässt sich eine Vielzahl an Stichen in fester Abfolge nach klaren Vorgaben umsetzen, wobei der Fantasie für die Gestaltung von Motiven und Objekten keine Grenzen gesetzt sind. Nicht nur in der Nähmaschine selbst kommt professionelle Software für die automatische Erledigung der beauftragten Arbeiten zum Einsatz, die Gestaltung der Stickereien wird stattdessen am Computerbildschirm möglich.

Für fortgeschrittene Stick- und Nähfreunde ist es ein Leichtes, über das spezielle Programm eigene Formen und Figuren am Bildschirm zu genieren. Die erstellte Vorlage wird an die Nähmaschine übermittelt, wobei die Auswahl der Stiche bei der Umsetzung explizit vorgegeben oder der Maschine überlassen werden kann. Auf Tastendruck oder ganz automatisch wird der eingelegte Stoff mit der selbst erdachten Stickerei versehen. Natürlich kann hierfür auch eine Vorlage aus dem Internet oder des Nähmaschinenherstellers verwendet werden, um nicht ohne jedwede Grundlage eigene Stickereien entwickeln zu müssen.

Stickanleitungen für professionelle Arbeiten nutzen

Ein gutes Beispiel für attraktive Stickereien im Wohnumfeld sind die Vorlagen des Schweizer Nähmaschinenherstellers Bernina. Über die Webseite gibt das Unternehmen zahlreiche Anleitungen, wie sich neben einfachem Nähen Stickereien mit vielen Maschinen professionell umsetzen lassen. Die Software solcher Markenhersteller hält nicht nur einfache Vorlage für Blätter, Herzen und ähnliche Bildmotive bereit. Vielmehr lassen sich mit solchen Einzelobjekten attraktive Muster nach eigenen Vorbilder zusammensetzen, die anschliessend von der Nähmaschine exakt übernommen werden.

Das Sticken mit Hilfe von Software und vorgegebenen Objekten als Basis soll die eigene Kreativität nicht ausbremsen. Gerade weil die Nähmaschine die gesamte Arbeit übernimmt und hierbei kaum Zeit verlorengeht, ist das Experimentieren mit einem Stickprogramm der perfekte Zeitvertreib. Mit einfachem Garn und Stoffresten lassen sich verschiedene Funktionen und Motive der Software einfach antesten, die besten Umsetzungen finden später auf Kissenhüllen oder Tischdecken ihren Platz. Anleitungen zur Herstellung solcher Wohntextilien werden selbstverständlich auch über die Webseiten der bekanntesten Marken gegeben, um auch die Nähfunktionen der Maschinen vielseitig und kreativ zu nutzen.



Mit der richtigen Nähmaschine zu aufregenden Stickereien

Wer Freude am Dekorieren und Gestalten hat und seinen vier Wänden eine individuelle Note verleihen möchte, wird um die Anschaffung einer eigenen Nähmaschine nicht herumkommen. Beim Kauf sollte unbedingt beachtet werden, dass diese über eine Software angesteuert werden kann, die der Maschine im Regelfall beiliegt und im Preis inbegriffen ist. Hierdurch wird gewährleistet, dass alle Näh- und Stickarbeiten schnell von der Hand gehen und die Motivation für eigene Kreationen hochbleibt. Ein Vergleich verschiedener Nähmaschinen mit ihrem Funktionsspektrum ist vor dem Kauf anzuraten.

 

Artikelbild: © Ksju – shutterstock.com

Über Agentur belmedia GmbH

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!



Ihr Kommentar zu:

Stickereien für die Wohnungseinrichtung selbst umsetzen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.