Uschi Obermaier: „Ein paar Männer hätte ich mir vielleicht sparen können“

08.09.2021 |  Von  |  Presseportal

Hamburg (ots) –

Kurz vor ihrem 75. Geburtstag zieht Uschi Obermaier – Sexsymbol der späten Sechziger- und der Siebzigerjahre – im großen GALA-Interview (Heft 37/2021, ab morgen im Handel) Bilanz. „Glück bestimmte mein Leben“, sagt die gebürtige Münchnerin, die als Galionsfigur der Gegenkultur, als Model und Rolling-Stones-Geliebte berühmt wurde. Stones-Gitarrist Keith Richards nennt sie „meine größte Liebe, und wir sind gute Freunde geblieben“.

Verpasste Gelegenheiten gibt es in ihrem Leben nicht. „Die Männer, die ich haben wollte, habe ich alle kennengelernt. Nur ein paar hätte ich mir vielleicht sparen können.“ Heute brauche sie keinen Sex mehr, erklärt Uschi Obermaier, die gerade von Kalifornien nach Portugal gezogen ist. „Ich habe in meinem Leben so viel geliebt, so viel Liebe gegeben und bekommen – das reicht.“

Diese Meldung ist mit Quellenangabe GALA zur Veröffentlichung frei.

Pressekontakt:

GALA
PR / Kommunikation
Frauke Meier
Gruner + Jahr GmbH
Tel.: +49 (0) 40/ 3703 – 2980
E-Mail: meier.frauke@guj.de
www.gala.de

Original-Content von: Gruner+Jahr, Gala übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Uschi Obermaier: „Ein paar Männer hätte ich mir vielleicht sparen können“

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.