Wohnung schön renovieren – ein Bohrhammer leistet dabei gute Dienste

22.02.2018 |  Von  |  News, Raumgestaltung
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Wohnung schön renovieren – ein Bohrhammer leistet dabei gute Dienste
Jetzt bewerten!

Wer die eigene Wohnung renovieren will, braucht hochwertige und zuverlässige Werkzeuge. Dazu gehört auch ein Bohrhammer.

Er eignet sich hervorragend, um Putz oder Fliesen ohne übermässigen Zeit- und Kraftaufwand zu entfernen. Sogar hartes Gestein, Metall, Holz, Beton und Stahl können mit einem modernen Bohrhammer bearbeitet werden.

Die Geräte sind eine ideale Lösung, wenn Löcher in Mauerwerk gebohrt werden müssen, so zum Beispiel für den Abzug in der Küche oder für Steckdosen. Bohrhämmer arbeiten mit einem kraftvollen Schlagwerk, das seine Wucht direkt auf den Bohreraufsatz überträgt. Um mehr über Funktionsweise und Einsatzbereiche zu erfahren, können Sie einen Bohrhammer Test zu Rate ziehen.



Harte Flächen präzise und kraftvoll bearbeiten

Der Bohrhammer ist das leistungsfähigste Werkzeug für die Bearbeitung von harten Wänden aus Beton und Stein. Auch in Naturstein und Granit kann man präzise und relativ leichtgängig bohren.

Das Schlagwerk schafft bis zu 5.000 Schläge pro Minute, und die Bewegung des Bohraufsatzes verstärkt die Schlagwirkung noch. Mit einem SDS-System können auch grosse Bohrkronen problemlos verwendet werden. Hochwertige Geräte verfügen über ein Zweiganggetriebe, so dass man sich nach Bedarf auf kleinere oder umfangreichere Bohrungen einstellen kann. Von grossen Durchlassen bis hin zu kleinen Fugen, mit einem Bohrhammer können die verschiedensten Arbeiten ausgeführt werden.

Komfortables und präzises Arbeiten mit dem Bohrhammer

Längskerben am Schaft sorgen dafür, dass der Bohrhammer im Vor- wie im Rückwärtsgang betreiben werden kann. Geräte für Heimwerker erzeugen eine Schlagkraft zwischen 1,5 bis 3 Joule, was für Arbeiten im Haus vollauf genügt. Wichtig bei der Auswahl eines Modells ist die Vibrationshemmung.

Die hohe Schlagfrequenz sorgt ansonsten für ein schnelles Ermüden beim Arbeiten. Der Bohrhammer kann mit vielen zusätzlichen Bohrköpfen und Bohrkronen ausgestattet werden, so dass man ihn universell einsatzfähig machen kann. Hier die entscheidenden Vorteile von modernen Bohrhämmern auf einen Blick:

  • kraftvoller Antrieb und hohe Schlagfrequenz
  • Einschlagskraft zwischen 1,5 und 3 Joule
  • kein Andruck nötig
  • komfortables Arbeiten dank Vibrationshemmung
Kraftvolles Arbeitsgerät - der Bohrhammer (Bild: 3DMI - shutterstock.com)

Kraftvolles Arbeitsgerät – der Bohrhammer (Bild: 3DMI – shutterstock.com)


Form und Design von Bohrhämmern

Form und Design von Bohrhämmern unterscheiden sich vor allem in Art und Anbringung der Griffe. Die gängigsten Ausführungen sind Pistolengriff, Spatengriff und L-Form. Griffe und Griffauflagen sollten mit vibrationshemmenden Elementen versehen sein, um die Muskulatur bei der Bedienung zu schonen und Ermüdung zu verhindern.

Der Pistolengriff kommt vor allem bei leichteren Geräten zum Einsatz. Er gibt dem Bohrhammer eine homogene und solide Optik und sorgt für eine gute Handlichkeit. Der hierzulande seltene Spatengriff gleicht Vibrationen beim senkrechten Arbeiten gut aus. Geräte mit über zwei Kilogramm Gewicht weisen zumeist eine L-Form auf. Der Motor ist hier rechtwinklig zur Bohrachse angeordnet. Der Griff hat eine besonders ergonomische Form.

Worauf ist beim Kauf eines Bohrhammers zu achten?

Drei Geräteeigenschaften sind besonders wichtig, wenn man sich einen neuen Bohrhammer zugegen will. Haptik und Gewicht sollten so beschaffen sein, dass das Gerät handlich ist und ein ermüdungsfreies Arbeiten möglich wird. Leistung und Geschwindigkeit sollten am Gerät einstellbar sein, um es für verschiedene Arten von Bohrungen vorbereiten zu können. Schliesslich kommt es auf die Schlagkraft an, die zwischen 1,5 und 3 Joule betragen sollte, um für gute Ergebnisse zu sorgen. Auch eine Vibrationsdämpfung sollte nicht fehlen.

AngebotBestseller Nr. 1
Bosch Professional Bohrhammer GBH 2-28 F (Zusatzhandgriff, Tiefenanschlag, L-BOXX, Wechselfutter SDS-plus, Bohr-Ø Beton max: 28 mm, 880 Watt)
  • Der Bohrhammer GBH 2-28 F - mit 880-Watt-Motor und 3,2 J Schlagenergie
  • Mit SDS Plus Wechselfutter ermöglicht der GBH Hammerbohren bis max. 28 mm in Beton und mit einer Hohlbohrkrone bis zu 68 mm
  • Enthält einen Drehstopp für Meißelarbeiten
  • Volle Kontrolle auch bei unerwartetem Rückschlag dank KickBack Control
  • Lieferumfang: GBH 2-28 F, Wechselfutter SDS-plus, Schnellspannbohrfutter 13 mm, Tiefenanschlag, Maschinentuch, Zusatzangriff, L-BOXX
AngebotBestseller Nr. 2
Makita HR 2470 SDS-Plus-Bohrhammer
  • Zum Bohren, Hammerbohren sowie zum Meißeln
  • Starker 780 Watt-Motor mit hoher Leistungsreserve
  • Schlagenergie max. 2.4 J, Max. Bohr-Ø (Holz/Stahl/Beton) 32/13/24 mm
  • Sicherheitsausrastkupplung zum Schutz von Anwender und Maschine
  • Elektronisch regelbare Dreh- und Schlagzahl
AngebotBestseller Nr. 3
Makita Akku-Bohrhammer (inklusiv Bohrer-/Bit-Sortiment, 2x Akku/Ladegerät im Transportkoffer, 340 W, 10.8 V) HR166DSAE1
  • Rechts-/Links-Lauf
  • Zum Bohren und Hammerbohren
  • Inklusive umfangreichem Bohrer-/Bit-Sortiment im Kofferdeckel, Holz- und Metallbohrer mit SDS-PLUS-Einsteckende, SDS-PLUS-Bit-Adapter
  • Elektronisch regelbare Drehzahl
  • Leichter und effektiver Bohrhammer mit hoher Bohrleistung

 

Titelbild: Piotr Wytrazek – shutterstock.com

Über Agentur belmedia GmbH

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Wohnung schön renovieren – ein Bohrhammer leistet dabei gute Dienste

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.