10 Zimmerpflanzen fürs Schlafzimmer

12.03.2020 |  Von  |  Schlafzimmer

Pflanzen verbessern das Raumklima. Doch nicht jede Grünpflanze ist auch für Schlafräume geeignet. Wir haben 10 Zimmerpflanzen zusammengestellt, die nicht nur dekorativ aussehen, sondern auch den Schlaf verbessern.

Schon im Jahr 1989 hat die NASA in der „Clean Air Study“ herausgefunden, dass in einem Raum befindliche Pflanzen Sauerstoff produzieren und dabei gleichzeitig die Konzentration verschiedener schädlicher Stoffe verringern. In einer Liste hat die Weltraumbehörde verschiedene Pflanzen vorgestellt, einige davon finden Sie auch in dieser Zusammenstellung.

1. Aloe Vera

Die Aloe Vera ist ein wahres Multitalent: Der Saft lindert Juckreiz und versorgt trockene Haut mit Feuchtigkeit. Die zu den Sukkulenten zählende Aloe gibt nachts Sauerstoff ab und sorgt damit für gute Luft. Die dickblättrige Aloe braucht nur wenig Wasser, lässt sich leicht vermehren und ist in der Pflege recht anspruchslos. Giessen sollten Sie nur, wenn der Boden sich trocken anfühlt. Gut geeignet ist ein heller und sonniger Standort. Auf der Fensterbank im heimischen Schlafzimmer fühlt sich die Aloe also durchaus wohl.


Aloe Vera sorgt für gute Luft. (Bild: Irina Kvyatkovskaya – shutterstock)


2. Grünlilie

Die NASA hat herausgefunden, dass die Grünlilie krebserregende Stoffe wie Formaldehyd aus der Luft filtern kann. Durch die länglichen Blätter verfügt die Grünlilie über eine grosse Blattüberfläche, mit der sie Feinstaub sehr gut aufnehmen kann. Um den Staub zu entfernen, sollten Sie die Blätter einmal wöchentlich mit einem feuchten Tuch abwischen. Die Pflanze ist sehr unempfindlich und wächst gern an einem hellen Standort.


Grünlilie filtert Schadstoffe aus der Luft. (Bild: Bozhena Melnyk – shutterstock)


3. Efeutute

Die Efeutute ist gut geeignet, wenn das Schlafzimmer etwas dunkler ist. Die Pflanze braucht nicht unbedingt Sonne, um zu wachsen, ein halbschattiger Standort reicht aus. Mit einer Rankhilfe wächst die Efeutute in die Höhe, macht sich aber auch gut als in einer Blumenampel. Kühler als 15° Celsius sollte es in Ihrem Schlafzimmer allerdings nicht sein, denn die Efeutute ist eine tropische Pflanze, die es nicht gern kühl mag. Auch wenn das Gewächs die Luft reinigt, ist es giftig, Haustiere und Kinder sollten Sie also fernhalten.


Anspruchslose Zimmerpflanze. (Bild: NB Photo - shutterstock)

Anspruchslose Zimmerpflanze. (Bild: NB Photo – shutterstock)


4. Efeu

Efeu ist anspruchslos und wächst auch an Standorten mit wenig Licht. Efeu ist bekannt dafür, eine grosse Menge Schadstoffe zu filtern. Die Pflanze benötigt nicht viel Pflege und sollte keinesfalls zu häufig gegossen werden. Idealerweise geben Sie erst Wasser, wenn die obere Schicht des Substrats trocken ist. Staunässe mag das Efeu gar nicht. Achten Sie unbedingt darauf, dass sich kein Schimmel bildet, denn die Sporen sind gesundheitsschädlich.


Efeu als Dekoobjekt im Schlafzimmer. (Bild: M88 – shutterstock)


5. Bergpalme

Die Bergpalme steht gern an einem Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung und möchte regelmäßig gegossen werden. Die Palme bringt nicht nur tropisches Flair ins Schlafzimmer, sondern reinigt zudem auch die Luft. Sie können die Bergpalme übrigens auch an Orte stellen, an denen es anderen Pflanzen zu dunkel wäre. Als Dekoobjekt ist die Palme also perfekt geeignet.


Bergpalme schafft tropisches Flair. (Bild: ranmaru – shutterstock)


6. Einblatt

Das Einblatt muss nicht unbedingt am Fenster stehen und ist damit auch für eher dunklere Schlafzimmer gut geeignet. Die Pflanze filtert Schadstoffe aus der Luft und sorgt zudem für eine Erhöhung der Luftfeuchtigkeit. Gerade wenn Sie unter trockener Luft im Schlafbereich leiden, ist das Einblatt eine ausgezeichnete Wahl. Haben Sie einmal vergessen, das Einblatt zu giessen, macht sich das sofort an hängenden Blättern bemerkbar. Doch keine Angst, sobald Sie die Pflanze mit Wasser versorgt haben, erholt sie sich wieder.


Einblatt erhöht die Luftfeuchtigkeit. (Bild: Tana888 - shutterstock)


7. Birkenfeige

Die Birkenfeige ist eine beliebte Zimmerpflanze, die sich auch im Schlafzimmer wohlfühlt. Der Ficus bevorzugt einen hellen Standort und mag es nicht zu kühl. Die Erde sollte idealerweise stets feucht gehalten werden. Gießen allein reicht bei der Birkenfeige nicht aus, Sie sollten die Blätter regelmässig besprühen, da der Ficus Benjamini gern bei höherer Luftfeuchtigkeit gedeiht. Zudem liebt die Birkenfeige einen festen Standort, zu viel hin- und herrücken sollten Sie den Topf also nicht.


Birkenfeige als beliebte Zimmerpflanze. (Bild: New Africa – shutterstock)


8. Gummibaum

Der Gummibaum ist einer der Klassiker wenn es um Zimmerpflanzen geht. Durch die großen Blätter eignet sich der Gummibaum perfekt zum Filtern der Schadstoffe. Besonders gut wirkt das Gewächs gegen Formaldehyd. Der Gummibaum ist recht anspruchslos, sollte jedoch einigermassen hell stehen. Staunässe gilt es zu vermeiden, ansonsten müssen Sie sich um die Pflanze mit den glänzenden Blättern nur wenig kümmern.


Gummibaum als Klassiker der Zimmerpflanzen. (Bild: jesmo5 - shutterstock)

Gummibaum als Klassiker der Zimmerpflanzen. (Bild: jesmo5 – shutterstock)


9. Jasmin

Jasmin sorgt verströmt einen betörenden Duft, der beruhigend wirken soll. Viele Menschen schwören daher auf die zart blühende Pflanze im Schlafzimmer, andere hingegen, mögen den Geruch gar nicht. Hier gilt also die Devise: einfach ausprobieren“. Mögen Sie den duftenden Jasmin als Unterstützung für einen guten Schlaf, wählen Sie am besten einen hellen Standort und giessen regelmässig.


Jasmin verströmt betörenden Duft. (Bild: NAPA - shutterstock)

Jasmin verströmt betörenden Duft. (Bild: NAPA – shutterstock)


10. Bogenhanf

Der Bogenhanf ist bekannt als idealer Luftfilter. Die Sansiverie steht daher gern in Arztpraxen oder Brüos, sorgt aber auch im Schlafzimmer für gute Luft. Die Pflanze mit den schmalen spitzen Blättern ist ein echter Hingucker und dabei ausgesprochen anspruchslos. Wichtig ist, die Pflanze nicht zu häufig zu gießen, denn nur wenn die Pflanze in einen sogenannten Trockenstress gerät, produziert sie besonders viel Sauerstoff.


Bodenhanf als perfekter Luftfilter. (Bild: dirke3 – shutterstock)


Noch ein Hinweis zum Schluss: Allergiker und empfindliche Menschen sollten auf Zimmerpflanzen im Schlafzimmer lieber verzichten. Wer sich für Pflanzen im Schlafbereich entscheidet, sollte zudem unbedingt darauf achten, dass sich kein Schimmel auf oder in der Erde bildet, denn das wäre absolut gesundheitsschädlich.

 

Titelbild: Photographee.eu – shutterstock

Über Andrea Hauser

Aus meinem langjährigen Hobby, dem Schreiben, ist im Jahr 2010 ein echter Job geworden - seitdem arbeite ich als selbständige Texterin. Davor war ich als gelernte Bankkauffrau im klassischen Kreditgeschäft einer Hypothekenbank tätig. Immobilien und Baufinanzierungen sowie Versicherungen zählen daher zu meinen Steckenpferden. Ich entdecke aber auch gern neue Themen abseits dieser „trockenen Materie“ und arbeite mich gern in neue Gebiete ein.


Ihr Kommentar zu:

10 Zimmerpflanzen fürs Schlafzimmer

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.