Angenehmes Wohngefühl und praktische Funktionalität

04.02.2015 |  Von  |  Allgemein, Fussboden
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Angenehmes Wohngefühl und praktische Funktionalität
4 (80%)
1 Bewertung(en)

Die Zeiten, als Fliesen vor allem im Eingangsbereich oder in Küche und Bad Verwendung fanden, sind nun endgültig vorbei. Denn die Trends für 2015 setzen komplett neue Trends und überzeugen dank ihrer natürlichen Optik und der angenehmen Haptik.

Nachstehend haben wir für Sie alles Wissenswerte über die Neuigkeiten am Fliesensektor zusammengefasst.

Eines steht bereits beim ersten Blick auf die neuesten Fliesendesigns fest: Natürliche Optiken, die von ihren Natur-Vorbildern fast nicht mehr zu unterscheiden sind, geben nun im wahrsten Sinn des Wortes den Ton an. Auch mit den kleinen traditionellen Formaten ist es nun vorbei, die neuen zeigen wahre Übergrössen und sorgen damit für aussergewöhnliche Raumeffekte. Ob Wand oder Boden, kreativen Gestaltungen sind mit diesen zahlreichen Variationen kaum mehr Grenzen gesetzt!

Traditioneller Einsatzbereich verändert sich

Erinnern Sie sich noch an die Küche im Elternhaus oder die erste eigene Wohnung? Da gab es sicher die typischen Klinker- und Fliesenfussböden, die mindestens einmal wöchentlich geschrubbt und poliert wurden. Ebenso kommen auch Gedanken auf an das eher kühle Ambiente, das Küche, Bad und Sanitär damals ausstrahlten. Dank neuer Technologieverfahren muss das nun nicht mehr sein, denn stark optimierte Techniken sorgen für aussergewöhnliches Design bei den Fliesen, aber auch mit deutlich angenehmerer Haptik. Damit können Sie sämtliche Wohnansprüche perfekt erfüllen und sogar Wohnräume gemütlich gestalten.

Auch neue Formate, die vom traditionellen viereckigen oder länglichen Muster abweichen, setzen neue Trends bei Fliesen und lassen damit jeden Fussboden individuell und extravagant erscheinen. Auch wenn Sie vermutlich die eine oder andere spektakuläre Fliesengestaltung für den Wohnbereich bereits gesehen haben, war vermutlich der Preis doch eher hoch angesetzt. Denn nicht nur das Material, also die Fliesen selbst waren hochpreisig, sondern auch die perfekte professionelle Designumsetzung hatte ihren Preis. Dazu kam eine aufwändige Verarbeitung und Verlegung. Dank der neuen Technologien und Produktionsverfahren hat sich das geändert und Sie finden bei vielen Fliesenmodellen wie etwa bei der Serie Celenio aus dem Hause Haro nun einen deutlichen Preisvorteil ebenso wie die Option, diese in Eigenregie mit etwas handwerklichem Geschick zu verlegen.

Natürlichkeit ist oberste Prämisse

Sicher mag der eine oder andere an luxuriöse Marmoreffektgestaltung bei den Fliesen denken, doch die neuen Trends können noch mehr. Vor allem aber können sie es quasi gemütlicher, denn Natürlichkeit hat oberste Priorität. Gefragt ist nun Naturstein-, Holz- und Ziegelfeeling pur, das sich mit jedem Einrichtungsstil perfekt kombinieren lässt. Ein Blick in die Schauräume des Herstellers „Die Wunschräume GmbH“ in Unterentfelden zeigt, dass sich in den Fliesenkollektionen nun sehr häufig sogenannte Holzfliesen finden, wobei manche Modelle davon sogar für den Innen- und Aussenbereich geeignet sind und jedem davon eine ganz individuelle und dennoch gemütliche Note verleihen. Sie sind – egal in welcher Optik, also Eiche, Buche oder Kirsche – sozusagen der Publikumsliebling bei den derzeitigen Fliesentrends.

Geht es um Böden, sind Holzversionen der Klassiker schlechthin. Vielleicht ja auch bei Ihnen im Wohn- und Essbereich, sogar in den Schlafräumen und in der Diele macht sich ein Holzboden immer gut. Immerhin ist Holzoptik ein Ausdruck hochwertigen Wohnens, geht es nach der Meinung vieler. Doch die Nachteile liegen auf der Hand und stellen sich als hässliche Kratzer über Wasserflecken bis hin zu Ausbleichflecken durch einfallendes Sonnenlicht dar.


Aussergewöhnliche Fliesen dank der neuen Technologien und Produktionsverfahren (Bild: © Urheber - shutterstock.com)

Aussergewöhnliche Fliesen dank der neuen Technologien und Produktionsverfahren (Bild: © Urheber – shutterstock.com)


Wenn Sie den vorangegangenen Absatz mit Nicken gelesen haben, kann ich Ihnen eine Lösung anbieten. Denn die neuen Holzfliesen, die Sie etwa bei der Moospark Keramik AG in Rickenbach finden, stehen in Sachen Optik den reinen Holzböden in nichts nach, sind aber in punkto Robustheit und Pflegeleichtigkeit um ein Vielfaches überzeugender. Klar ist dabei, dass Sie dabei auch bei den Holzfliesen auf entsprechende Qualität achten sollten. In Sachen Holztönen und Verlegemuster haben Sie eine breite Auswahl, was die Beliebtheit des neuen Fussbodentrends zusätzlich steigert.

Image kalter Boden?

„Ja, aber Fliesen sind doch so kalt und unangenehm, vor allem wenn man barfuss laufen möchte,“ lautet vielleicht Ihr Einwand. Das muss nicht sein, immerhin gibt es dank energiesparender Bauweisen die Option, eine Fussbodenheizung einzubauen, die für herrlich warme Füsse sorgt. Sogar wenn Sie einen Bodenbelag aus keramischen Fliesen verwenden, von den modernen Holzfliesen ganz zu schweigen. Diese überzeugen in diesem Zusammenhang mit ausgeprägter Wärmeleit- und Wärmespeicherfähigkeit.

Bei meinem Rundblick durch die Trends für Fussböden dieses Jahres ist mir aber noch etwas aufgefallen. Denn die angesagten Fliesen von heute sind nicht mehr kleinformatig, sondern wahre Grössen in XX-Large. Ich habe tatsächlich Masse von 40 x 170 Zentimeter entdeckt, die sich natürlich herrlich variantenreich verlegen lassen. Da sind Phantasie und Kreativität kaum Grenzen gesetzt, egal ob Sie die Fliesen im Innen- oder Aussenbereich, an Wand oder am Boden verwenden. Einen Hingucker haben Sie damit in jedem Fall!

Ihr Vorteil liegt dabei auf der Hand, denn mit diesen Übergrössen können Sie tatsächlich komplett neue Möglichkeiten für besonders einheitliche und durchgehende Raumgestaltungen entwickeln. Vor allem wenn Sie sich für Fliesen in Naturoptik entscheiden, können die grossen und einheitlichen Flächen dafür sorgen, dass der Natureffekt noch deutlicher zum Ausdruck kommt. Einen kleinen Nachteil müssen Sie allerdings in Kauf nehmen, wenn Sie die Fliesen in bester Heimwerkermanier selbst verlegen. Denn grosse Formate lassen sich etwas aufwändiger verlegen als die handlichen Masse.

Bricks als Formen der kreativen Wandgestaltung

Eine Besonderheit, die ich bei meinen Recherchen für die neuen Fliesentrends entdeckt habe, möchte ich Ihnen nicht vorenthalten. Es geht um ausgefallene Wandgestaltungen, die bis dato eigentlich ausschliesslich Küche und Bad vorbehalten waren. Doch nun gibt es – abhängig von Ihrem Wohngeschmack und Ihrem Einrichtungsstil – eine neue Idee, die sich durchaus sehen lassen kann. Die Rede ist von Wandfliesen, deren vielfältige Kreationen ich etwa beim Hersteller XSTEIN entdeckt habe. Dessen Modelle mit Oberflächen in Naturstein- und Ziegeloptik bringen eine ganz neue Optik und Pepp in Ihre Wohnräume.

Zusammen mit den einzigartigen Raumeffekten, die Sie gerade in Wohnzimmern damit erreichen, profitieren Sie auch praktisch. Denn im Unterschied zu herkömmlicher Wandfarbe oder Tapeten können Sie Fliesen einfach abwaschen. Damit ersparen Sie sich aufwändiges Staubwischen oder ungewünschte Flecken auf der Wand. Zusätzlich nimmt diese Form der Wandgestaltung keine Feuchtigkeit auf, womit Sie vor Schimmelbildung oder Nässeflecken perfekt geschützt sind.

Besonders häufig habe ich übrigens in den Schauräumen die sogenannten Bricks, also die Fliesen in Sicht-Ziegeloptik, entdeckt. Sie finden Sie in verschiedenen Farbtönen wie etwa creme, rötlich und schwarz und in unterschiedlichen Stilrichtungen wie etwa im Vintage-Look. Damit bietet sich Ihnen ein breites Spektrum an Gestaltungsmöglichkeiten.



Wenn Sie aktuellen Trends in Sachen optischer und funktionaler Boden- und Wandgestaltung folgen möchten, sollten Sie Fliesen ins Auge fassen. Diese überzeugen durch vielfältige Designs und offenbaren Ihnen zahlreiche Optionen wie Sie gemütliches und gleichzeitig individuelles Ambiente in Ihr Zuhause zaubern können.

 

Oberstes Bild: © Kzenon – shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Angenehmes Wohngefühl und praktische Funktionalität

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.