Die Alternative zu Ledersofas – ein Sofa mit Alcantara-Bezug

27.08.2014 |  Von  |  Publi-Artikel
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Die Alternative zu Ledersofas – ein Sofa mit Alcantara-Bezug
Jetzt bewerten!

Sofas sind aus unseren Wohnräumen nicht mehr wegzudenken. Und das ist auch gut so, denn sie bereichern unsere Wohnzimmer und bieten einen Rückzugsort, an dem wir die Seele baumeln lassen können. Sehr beliebt sind Modelle aus Leder, da sie als sehr bequem und widerstandsfähig gelten. In den letzten Jahren hat sich jedoch eine Alternative zu den beliebten Ledersofas herauskristallisiert: Alcantara-Sofas.

Alcantara steht in Sachen Haptik und Bequemlichkeit dem Leder in nichts nach, ist aber deutlich strapazierfähiger. Damit bietet es sich vor allem für Haushalte an, in denen das Sofa tagtäglich in Gebrauch ist und sowohl tobenden Kindern als auch Tierhaaren trotzen muss.

Das Hightech-Produkt Alcantara

Doch was ist Alcantara überhaupt? Manch einer denkt vielleicht an die 70er-Jahre des vergangenen Jahrhunderts. Das war die Zeit, in der dieser Microfaserstoff entwickelt wurde und über Japan und Italien den Weg auch in unsere Wohnzimmer gefunden hat. Heutzutage ist Alcantara ein registriertes Markenzeichen und wird ausschliesslich von der gleichnamigen italienischen Firma hergestellt.

Alcantara ist demnach weder Leder noch Kunstleder, sondern ein technisch hergestellter Microfaserstoff. Er besteht aus einer Mischung von Polyester und Polystyrol. Von der Haptik her ist der Stoff dem weichen und sehr beliebten Velourleder sehr ähnlich. Und so ist es kein Wunder, dass Alcantara als Bezugsstoff für Sofa und Sessel immer beliebter wird.


Ein Sofa ist in den vielfältigsten Stilen zu haben. (Bild: © Anna Oleksenko - shutterstock.com)

Ein Sofa ist in den vielfältigsten Stilen zu haben. (Bild: © Anna Oleksenko – shutterstock.com)


Vorteile und Farbvielfalt

Ein Alcantara-Sofa bietet einige materialspezifische Vorteile. Zunächst ist die Auswahl an Farben riesengross, sodass keine Wünsche offen bleiben dürften. Die anschmiegsame Oberfläche lässt die Farben strahlen und zum echten Eyecatcher in Wohnräumen werden.

Moderne Designer wählen gerne Alcantara als Bezugsstoff, da sich dieser ideal für ausgefallene Möbelstücke eignet. Alcantara-Sofas zeichnen sich aus durch hohe Strapazierfähigkeit und Langlebigkeit sowie einen geringen Pflegeaufwand. Um Flecken zu entfernen, können Sie die Oberfläche einfach absaugen oder abwischen. Die meisten Bezüge können ausserdem abgenommen und in der Waschmaschine gewaschen werden.

Sofa kaufen – Qualität wählen

Achten Sie beim Kauf eines Sofas darauf, dass es sich tatsächlich um einen echten Alcantara-Bezug handelt. Leider wird häufig minderwertige Microfaser verwendet, die jedoch nicht die gleichen positiven Eigenschaften wie echte Alcantara hat. Da sie sich auf den ersten Blick jedoch nicht voneinander unterscheiden, sollten Sie hier genau nachfragen, um keinen Fehlkauf zu tätigen.

Denn auch wenn sie optisch schwer zu unterscheiden sind, so gibt es dennoch deutliche Unterschiede zwischen dem hochwertigen Original und dem Imitat. Letzteres ist bei Weitem nicht so strapazierfähig und langlebig wie das echte Material und zusätzlich häufig mit Schadstoffen belastet. Daher sollten Sie vor dem Kauf auf das Schutzzeichen der eingetragenen Marke achten!



Auch Alcantara ist ein Stoff

Dass Alcantara ein Stoff und kein Leder ist, sollten sie stets im Blick behalten. Es ist daher nämlich nicht so fleckenresistent wie echtes Glattleder. Auch statische Aufladung kann unter Umständen möglich sein.

 

Oberstes Bild: © 24Novembers -shutterstock.com

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Die Alternative zu Ledersofas – ein Sofa mit Alcantara-Bezug

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.