Furniere aus „schwarzer Palme“ als Highlight neu im Programm

17.05.2019 |  Von  |  Neuheiten, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Furniere aus „schwarzer Palme“ als Highlight neu im Programm
Jetzt bewerten!

Widerstandsfähig und langlebig: Das ist Furnier aus der schwarzen Palme. Markenzeichen der Palmenart „black palm“, einem „Non-Forest-Product“, ist ihre elegante dunkle Farbe, die es bei anderen Palmenarten so nicht gibt.

„Die daraus gefertigten Furniere werden unter anderem im hochwertigen Innenausbau, für edle Möbel und für Fussböden verwendet“, erklärt Florian Koch, Mitinhaber der Wilfried Koch KG aus Krefeld, Importeur der schwarzen Palme.

Realisiert wurden damit bereits eine ganze Reihe spannender Projekte. „Die Maserung und Farbgebung dieser Furniere ist einmalig schön und gleichzeitig besonders edel. Sie fügt sich in beinahe jedes Ambiente problemlos ein und verleiht dem Eigenheim etwas Einmaliges“, so Koch.




Ursula Geismann, Geschäftsführerin der Initiative Furnier + Natur (IFN), ergänzt: „Diese Furnierart ist ein echtes Highlight. Der Anblick damit veredelter Objekte zieht den Betrachter fast schon magisch in seinen Bann und zeigt, was für tolle Möglichkeiten Furniere bieten.“

 

Quelle: Initiative Furnier + Natur (IFN)
Artikelbilder: IFN/Wilfried Koch KG

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Furniere aus „schwarzer Palme“ als Highlight neu im Programm

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.