GAN zeigt Vielfalt ihrer kreativen Techniken auf der IMM Cologne 2019

12.12.2018 |  Von  |  Messen, News, Wohnzimmer
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
GAN zeigt Vielfalt ihrer kreativen Techniken auf der IMM Cologne 2019
Jetzt bewerten!

Das Thema der nächsten Ausgabe der IMM Cologne 2019, eines der grossen weltweiten Events für Design und Inneneinrichtung, lautet „new interior worlds“, bzw. „neue Innenwelten“.

Unter diesem Motto bereitet GAN sich darauf vor, eine Auswahl Artikel auszustellen, die die Vielfalt und Tiefe ihrer Techniken repräsentieren, mit denen sich ganz einzigartige und innovative Designs erzielen lassen.

GAN nimmt an dieser Ausgabe der Messe vom 14. bis zum 20. Januar mit ihren neuesten vier „Indoor“- Kollektionen teil: MIRAGE, HIDRAULIC, CANEVAS GEO und LAN. Vier Teppich-Kollektionen mit ganz unterschiedlichen Techniken, alle handgefertigt und authentisch, repräsentieren die Vielfalt und Komplexität, auf die GAN bei ihren Designs setzt.

MIRAGE, die neueste Kreation von Patricia Urquiola, kombiniert Farben, Geometrien und Überlagerungen in einem Teppich aus neuseeländischer Wolle, der vollständig handgeknüpft (hand-knotted) ist, aber dennoch auf Dreidimensionalität und digitales Design anspielt. Denn bei Mirage verschmelzen die Farben miteinander und bewirken den Eindruck einer Bewegung ohne Anfang und Ende, der sich nur ganz schwer erzielen lässt.

CANEVAS GEO von Charlotte Lancelot verwendet Kreuzstiche mit farbigen Wollfäden auf einem gelochten Filzstoff, um die Farbverläufe und unterschiedlichen Wirkungen der Überlagerung zu erforschen. Die Farben der Abschnitte vermischen sich auf den Flächen von Canevas Geo und bilden mehrere Lagen mit unterschiedlicher Opazität.

HIDRAULIC, der vom Designer-Team von GAN kreiert wurde, inspiriert sich an den Zementfliesen, so wie diese sich seinerzeit an den Teppichen mit Pflanzen- und Blumenmotiven orientierten. Anhand der Handknüpftechnik gelingt es HIDRAULIC, präzise die Details der Motive und farblichen Vielfalt der Zementfliesen von Anfang des vergangenen Jahrhunderts zu vermitteln, ihnen aber die ganze Weichheit und Wärme eines Teppichs zu geben.

Die vierte Kollektion ist der Teppich von Lan, eines der Artikel der Modulkollektion des multidisziplinären Studios Neri&Hu in Zusammenarbeit mit GAN. Er kombiniert mehrere Techniken in einem Design: die minimalistischen Details werden per Hand auf einen Glaoui-Stoff aufgestickt. Diese Technik wird mit geknüpftem Fell und flachem Gewebe. Die indigoblauen Farbtöne vermitteln Gelassenheit und Ruhe. Der Teppich von Lan vereint in einem einzigen Design einige der komplexesten und wertvollsten traditionellen Techniken der Erde.

Diese vier Designs, die GAN auf der IMM Cologne vorstellt, repräsentieren das Wesen der Marke: das Kunsthandwerk und der Wert der Handarbeit. Bedächtig und Stück für Stück werden ihre Ergebnisse in den Dienst der originellsten und innovativsten Designer des Augenblicks gestellt.









 

Quelle: Gan
Bildquelle: Gan

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

GAN zeigt Vielfalt ihrer kreativen Techniken auf der IMM Cologne 2019

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.