Liechtenstein: Achtung! Vor betrügerischen Teppichreinigern wird gewarnt

13.06.2018 |  Von  |  Accessoires, Allgemein, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Liechtenstein: Achtung! Vor betrügerischen Teppichreinigern wird gewarnt
Jetzt bewerten!

Immer wieder werben Firmen in glänzenden Faltprospekten mit der professionellen Reinigung von Teppichen. In der Folge treten die Teppichreiniger dann bei den Hausbesuchen in Zweier- oder Dreierteams auf und versuchen den vorwiegend älteren Kunden neben einer überteuerten Reinigung auch neue Teppiche aufzuschwatzen.

Diese Gespräche können sehr zermürbend sein und können mehrere Stunden andauern.

Ein Ehepaar hatte unlängst aufgrund eines solchen Angebotes eine solche Firma kontaktiert und einen entsprechenden Reinigungsauftrag erteilt. Als die Teppichhändler eine Woche später die Teppiche zurückbrachten, hatten diese bereits neue mit im Gepäck. Die Händler, die vielfach über keinerlei Fachkenntnis verfügen, legten die Teppiche sogleich in der Wohnung aus und stellten diese mit Möbelstücken voll.

Bei der nun folgenden Verhandlung wurde das ältere Ehepaar fast zwei Stunden massiv bedrängt und zur Zahlung der neuen Teppiche aufgefordert. Erst das beherzte Einschreiten einer Nachbarin, die zufällig zu Besuch kam, konnte dem Treiben ein Ende setzen. Später mussten die Besitzer gar feststellen, dass die „gereinigten“ Teppiche zum Teil Wasserschäden aufweisen oder sonst beschädigt sind. Der Sachschaden beträgt mehrere tausend Franken.

Typische Vorgehensweise: Die Teppichbetrüger erscheinen oft noch am Tag des Anrufs und nie alleine. Sie loben Ihren Teppich in den Himmel und geben astronomische Preise an, die man bei einem Teppichneukauf gutschreiben würde. Sie wittern ein gutes Geschäft? – Vergessen Sie das! Es ist Teil der Verkaufsstrategie dieser Teppichhändler.



Die Landespolizei rät:

  • Lassen Sie sich nicht von den offerierten Rabatten blenden, die zu gut sind um wahr zu sein. Das Ziel der Teppichhändler ist primär der Verkauf mit oftmals haarsträubenden Geschichten.
  • Informieren Sie sich vorab bei der SOV (Schweizerische Orientteppichhändler Vereinigung) wegen einer allfälligen Reinigung. www.sov-et.ch
  • Legen Sie vorab eine Summe fest, die Sie, bemessen am Wert des Teppichs, bereit wären, für die Reinigung zu zahlen. Die SOV hilft Ihnen bei den Richtpreisen.
  • Lassen Sie sich nie auf eine Barzahlung bzw. Vorauszahlung in bar ein und vereinbaren Sie einen schriftlichen Vertrag.
  • Kontaktieren Sie sofort die Landespolizei, falls Sie den Verdacht haben, an einen Betrüger geraten zu sein, oder diese sich nicht davon abhalten lassen, bei Ihnen zu Hause vorbeikommen zu wollen.

 

Quelle: Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein
Bildquelle: Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Liechtenstein: Achtung! Vor betrügerischen Teppichreinigern wird gewarnt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.