Mit einem schicken Sofa zum gemütlichen Zuhause

12.08.2014 |  Von  |  Publi-Artikel
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Mit einem schicken Sofa zum gemütlichen Zuhause
Jetzt bewerten!

Der Mittelpunkt des familiären Lebens spielt sich meist im Wohnzimmer ab, wo eine gemütliche Sofagarnitur einen Ort zum Zusammenkommen und Entspannen bietet.

Das Sofa in der ein oder anderen Form ist bereits im antiken Griechenland bekannt gewesen, gehörte dort allerdings noch zur luxuriösen Ausstattung eines reichen Hauses. Erst im Laufe des 17. Jahrhunderts wurden Polstermöbel auch für den Bürger des Mittelstands erschwinglich und begannen ihren Einzug in Häuser und Wohnungen. Von diesem Zeitpunkt an entwickelte sich eine Vielzahl verschiedener Stile und Arten, sodass mittlerweile für jeden Geschmack das richtige Sofa zu finden ist.

Stilvolle Einrichtung für jedes Heim

Für grosse Räume eignen sich besonders sogenannte Rundecken. Diese Art der Polstermöbel kennen viele wohl noch aus der Wohnung der eigenen Grosseltern, da sie sich in den 1950er-Jahren grosser Beliebtheit erfreuten. Doch heute hat ein solches Sofa kaum noch etwas gemein mit den klobigen Möbeln in gedeckten Farben aus dieser Zeit. Moderne Formen und Farben sowie hochwertige Materialien, wie Leder, zeichnen die Rundecken heute aus und bieten auf einem einzigen Möbelstück Platz für die gesamte Familie oder eine kleine Partygemeinschaft.


Ein schickes Sofa schmückt den Raum. (Bild: © Mihalis A. - Fotolia.com)

Ein schickes Sofa schmückt den Raum. (Bild: © Mihalis A. – Fotolia.com)


Alternativ dazu stehen sogenannte 3-2-1-Sitzgarnituren zur Verfügung. Diese bestehen nicht nur aus einem einzelnen Sofa, sondern gleich aus einem Drei-Sitzer, einem Zwei-Sitzer und einem zusätzlichen Sessel, auf dem es sich auch mal alleine gemütlich gemacht werden kann. Der grosse Vorteil einer solchen Garnitur ist die einfache Anpassbarkeit an unterschiedliche Räume, da die einzelnen Polstermöbel einfach und ohne grossen Aufwand verschoben und kombiniert werden können. Wahlweise können auch nur ein Sessel und ein Sofa oder zwei Sofas kombiniert werden. Auch die Ergänzung mit einem bequemen Hocker bietet sich an.

Ein Hauch der Vergangenheit

Neben modernen Sitzmöbeln in unterschiedlichsten Ausführungen bietet sich natürlich auch ein antikes Sofa für die Gestaltung des Wohnzimmers an. Diese Stücke zeichnen sich häufig durch den Einsatz vieler Holzelemente aus, die das Polstermöbel so besonders langlebig und stabil machen. Ein besonders bekanntes Stück ist Loriots grünes Biedermeier-Sofa, das in den letzten Jahrzehnten Fernseh-Geschichte geschrieben hat. Neben echten antiken Stücken, die gut restauriert sehr teuer sein können und lediglich in Antiquariaten zu finden sind, bieten viele Läden mittlerweile auch neue Sofas mit antikem Look an.

Wer es etwas ausgefallener möchte, kann auf eine klassische französische Récamiere zurückgreifen. Diese Sofa-Variante zeichnet sich durch das Fehlen einer Rückenlehne und die gleich hohen Armlehnen an beiden Enden der Sitzfläche aus. Heute werden aber auch viele normale Sofas mit Récamiere ausgestattet, was in diesem Fall lediglich die Verlängerung eines Teils der Sitzfläche bedeutet und so mehr Beinfreiheit für den Besitzer bietet.

Welche Art von Sofa oder Polstermöbel man auch wählt, in der richtigen Kombination mit Couchtisch und der übrigen Raumgestaltung ist es ein gemütlicher und bequemer Ort für ruhige Abende und verregnete Sonntage vor dem Fernseher!

 

Oberstes Bild: © Netfalls – Fotolia.com

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Mit einem schicken Sofa zum gemütlichen Zuhause

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.