Weltweit steigende Nachfrage nach Möbeln „Made in Germany“

02.10.2018 |  Von  |  News, Trends
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Weltweit steigende Nachfrage nach Möbeln „Made in Germany“
Jetzt bewerten!

Die weltweite Nachfrage nach Möbeln aus deutscher Produktion nimmt weiter zu. Im ersten Halbjahr 2018 konnten die deutschen Möbelexporte um 2,2 Prozent auf rund 5,5 Mrd. Euro gesteigert werden.

„Mit einem Anteil von knapp 70 Prozent an den Gesamtausfuhren bleibt die Europäische Union der Hauptabsatzmarkt für die deutschen Möbelhersteller, gleichwohl werden die höchsten Zuwachsraten im aussereuropäischen Ausland erzielt“, sagt Jan Kurth, Geschäftsführer des Verbandes der Deutschen Möbelindustrie (VDM).



Die deutsche Möbelindustrie konnte ihre Exportquote seit der Jahrtausendwende mehr als verdoppeln. Fast jedes dritte Möbel „Made in Germany“ geht inzwischen in den Export. Die wichtigsten Absatzmärkte sind die Nachbarländer Frankreich und die Schweiz mit einem Anteil von jeweils über zehn Prozent an den Gesamtexporten. Dahinter folgen Österreich, die Niederlande, Grossbritannien und Belgien mit jeweils fünf bis zehn Prozent.

Die beiden weltweit grössten Möbelmärkte USA mit 4,7 Prozent und China mit 3,2 Prozent dürften angesichts der hohen Zuwachsraten schon bald in die Spitzengruppe vorstossen. Die deutschen Möbelexporte in die USA sind im ersten Halbjahr 2018 im Vergleich zum ersten Halbjahr 2017 um 9,5 Prozent und nach China um 25,9 Prozent gestiegen. Auch andere Märkte ausserhalb der EU wie Russland, Kanada, Mexiko oder Japan gewinnen zunehmend an Bedeutung, wenngleich ihr Anteil an den deutschen Möbelexporten noch relativ gering ist. „Insgesamt wird sich der Export in den kommenden Jahren zum wichtigsten Wachstumsmotor der deutschen Möbelindustrie entwickeln“, schliesst Kurth.

 

Quelle (Text + Grafik): Verband der Deutschen Möbelindustrie
Titelbild: Symbolbild © Yoska – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Weltweit steigende Nachfrage nach Möbeln „Made in Germany“

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.