Die Grossraumwohnung richtig einteilen – aber wie?

24.10.2014 |  Von  |  Allgemein, Wohnzimmer
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Die Grossraumwohnung richtig einteilen – aber wie?
Jetzt bewerten!

Die klassische Einteilung der Wohnung in Küche, Wohnzimmer, Esszimmer, Schlafzimmer und Bad ist zwar immer noch die beliebteste Art, seinen Wohnraum zu gestalten, doch kommt es immer häufiger vor, dass Menschen sich für eine All-in-One-Lösung entscheiden.

Bei einer Grossraumwohnung befindet sich alles, was der Mensch zum Leben braucht, in einem grossen Raum, ähnlich wie in einem Loft. Das Problem dabei ist, den Raum richtig aufzuteilen und perfekt zu nutzen. Wir geben Ihnen einige Tipps, wie Sie aus Ihrer Wohnung ein echtes Schmuckstück machen können.

Die Aufteilung und die Frage aller Fragen

Was stelle ich wo hin? Diese Frage stellen sich nicht nur Menschen, die eine grosse Wohnung haben. Gerade wenn sich alles in einem Raum befinden soll, wird es schwer, die richtige Aufteilung zu finden. Zahlreiche Trennwandlösungen können einem dabei helfen, die einzelnen Bereiche für Wohnen, Schlafen und Essen voneinander abzugrenzen. So hat man eine optische Einteilung und kann sich auch mal zurückziehen.

Wichtig ist, dass man einen abgetrennten Bereich zum Essen hat, der sich im besten Fall natürlich in der Nähe der Küche befindet, damit man das ganze Essgeschirr nicht immer quer durch die ganze Wohnung tragen muss.

Der Wohnbereich sollte etwas abseits der Küche liegen. Da sich ja alles in einer Wohnung befindet, möchte man nach dem Kochen sicherlich den Gerüchen der Küche etwas entgehen können. Da der Wohnbereich natürlich auch dafür da ist, dass man nach der Arbeit abschalten kann, empfiehlt es sich, ihn in der Nähe eines grossen Fensters zu platzieren, da man hier ausreichend Licht und einen schönen Ausblick hat.

Wie dekoriere ich eine Grossraumwohnung richtig?

Der Vorteil einer Grossraumwohnung liegt natürlich darin, dass man den Platz, den ansonsten die Wände einnehmen würden, für andere Objekte und Möbel nutzen kann. Auch grössere Dekoobjekte und Möbel passen nun mühelos in die Wohnung und bieten dem Betrachter echte Hingucker.

Bei der Dekoration sollte man darauf achten, dass man die Wohnung nicht überfrachtet. Manchmal ist weniger mehr und so eignen sich schöne Pflanzen eher als Lampen, Figuren und Bilder. Setzen Sie Akzente mit einem schönen Wandtattoo oder verwenden Sie gezielt bestimmte Farben, um einen bestimmten Raumeffekt zu erzielen. Ihrer Fantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt.

 

Oberstes Bild: © photobank.ch – Shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Die Grossraumwohnung richtig einteilen – aber wie?

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.