31 August 2016

Schluss mit Staub und Knitterfalten: Neues von Philips

Neue Haushaltshelfer aus dem Hause Philips: Der Konzern stellte heute zwei neue Geräte vor, die noch in diesem Jahr auf den Markt kommen. Zum einen die Dampfbürste Style Touch, zum anderen den Staubsauger Performer Ultimate. Beide punkten mit modernem Design und innovativen Funktionen. So lässt sich die in Schwarz und Gold erhältliche Dampfbürste selbst für liegende Kleidungsstücke verwenden, ohne zu tropfen. Der Staubsauger schaltet sich selbstständig ein, wenn man ihn zur Hand nimmt, und wieder aus, wenn er nicht mehr bewegt wird. „Wir von Philips möchten durch innovative Technologien dafür sorgen, dass die Hausarbeit effektiv erledigt ist – und dass sie durch intelligente Funktionen spielerisch erledigt werden kann“, so Rouven Huwyler, Marketing Manager Floorcare bei Philips Schweiz. Der Staubsauger Performer Ultimate vereint diese Anforderungen in der intuitiven Bedienung direkt am Handgriff und mit der AirflowMax-Technologie. Dank dieser ist seine Saugleistung stark und langanhaltend.

Weiterlesen

Wohnen im Loft – hier gibt’s Einrichtungstipps

Ein Loft ist ein trendiger Wohnraum, der in der Regel aus einem früheren Lager-, Industrie- oder Speicherplatz entstanden ist. Typische Merkmale von Lofts sind - der ursprünglichen Funktion entsprechend - hohe Mauern, breite Fenster und wenige bis gar keine Trennwände. Die Wohnatmosphäre wirkt dadurch offen, hell und geräumig. Obwohl der Wohnbereich für gewöhnlich sehr gross ist, handelt es sich doch um einen einzigen Raum, in dem sämtliche Bereiche des Heims unterzubringen sind. Aus diesem Grunde sollte die Einrichtung sorgfältig ausgewählt werden.

Weiterlesen

Forderungen zum Gartenjahr 2016

Die Trägerschaft der Kampagne „Gartenjahr 2016 – Raum für Begegnungen“ stellt fünf Forderungen an alle Akteurinnen und Akteure für die Grün- und Freiräume, denn die Verdichtung der Bevölkerung bedeutet mehr Verantwortung. Bis 2045 soll die Zahl der Wohnbevölkerung in der Schweiz um 1,7 auf 10 Millionen anwachsen. Dieser Anstieg wird hauptsächlich im heutigen Siedlungsgebiet aufgefangen werden müssen. Fazit: Mehr Menschen müssen sich denselben Raum teilen. Sie müssen darin wohnen und arbeiten, und sie sollen sich wohlfühlen.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-16').gslider({groupid:16,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});