Tipps für ein tiergerechtes Zuhause

Viele Menschen können sich ein Leben ohne ein geliebtes Haustier nicht mehr vorstellen, so dass Legionen von Katzen, Hunden und zahlreichen anderen Kleintieren Schweizer Wohnungen und Häuser bevölkern. Laut Angaben des Bundesamtes für Statistik besitzen circa 30 % aller Haushalte in der Schweiz mindestens ein Tier. Darunter finden sich neben knapp 1,4 Millionen Katzen und mehr als einer halben Million Hunde auch Fische, Nager und Vögel. Nicht alle Tierbesitzer haben das Glück, eine eigene Wohnung oder gar ein Haus mit Garten zu besitzen. Vielmehr müssen sie sich mit wenig verständnisvollen Vermietern oder verärgerten Nachbarn auseinandersetzen. Zudem eignet sich nicht jedes Tier für eine Wohnungshaltung gleich gut. Wie sich Lifestyle und Tierliebe vereinbaren lassen und worauf Sie bei der Einrichtung eines tiergerechten Zuhauses achten sollten, erfahren Sie im folgenden Artikel.

Weiterlesen

So gelingt der Umzug mit einem Aquarium

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Ein Umzug bedeutet immer Stress für alle Beteiligten. Das gilt für Menschen und betroffene Tiere. In besonderem Maße gilt dies jedoch, falls man ein Aquarium besitzt. Damit dieses und die Fische den Ortswechsel heil überstehen, ist es ratsam, alles gut vorzubereiten. Hier sind sowohl Organisation als auch vorausschauende Planung gefragt. Temperaturschwankungen können Schaden verursachen für das Aquarium, aber auch für seine Bewohner, die Fische. Daher ist die Wahl des Zeitpunkts für den Umzug sehr wichtig.

Weiterlesen

Einen Gartenteich anlegen – das neue Schmuckstück im eigenen Reich

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Ein Gartenteich bringt Leben in den Garten, vor allem wenn er schön bepflanzt ist und gut gepflegt wird. Die Anlage ist gar nicht so schwierig. Wenn Sie einige Tipps beherzigen, können Sie sich schon bald an Ihrer kleinen Oase erfreuen. Der richtige Platz für den Teich Die Wahl des Standorts spielt eine entscheidende Rolle für einen gut funktionierenden Gartenteich: Die Pflanzen brauchen ausreichend Licht, um gesund zu wachsen. Aber die Sonne darf auch nicht den ganzen Tag auf den Teich scheinen, sonst bilden sich Algen und das Wasser heizt sich zu stark auf. Ideal ist ein halbschattiger Standort, mit einigen Bäumen oder Büschen in der Nähe. Diese sollten einige Meter entfernt stehen, damit nicht dauernd Pflanzenteile ins Wasser fallen. Günstig ist zudem ein Standort in der Nähe einer Sitzgruppe oder Bank. Zumindest sollte genügend Platz für eine nachträgliche Sitzgelegenheit vorhanden sein.

Weiterlesen

Miniteich – holen Sie die Natur auf Ihren Balkon

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Wenn Sie einen kleinen Garten oder nur einen Balkon haben, müssen Sie dennoch auf ein beruhigendes Plätschern nicht verzichten – legen Sie einen Miniteich an! Mit dem passenden Gefäss und einigen Pflanzen zaubern Sie im Nu einen zauberhaften Gartenteich. Bei der Wahl der Fische und der Bepflanzung sollten Sie einige Kriterien beachten. In der Regel wird der kleine Teich nicht in den Boden eingelassen, sondern in einem Behälter angelegt. Im Fachhandel erhalten Sie vielfältige Variationen: Vom alten Whiskyfass bis hin zum verzinkten Kübel gibt es zahlreiche originelle Ideen. Wer nicht allzu tief in die Tasche greifen möchte, verwendet einen grossen Bottich oder einen Maurerkübel.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-16').gslider({groupid:16,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});