20 Oktober 2014

Wandbegrünung: Mit Pflanzen malen

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Wer ein neues Haus einrichtet, steht irgendwann vor den frisch tapezierten oder lasierten Wänden und gesteht sich ein, dass hier irgendetwas fehlt. Die Tapete ist schön, die Lasur gut gelungen – aber die Wände wirken unpersönlich und kahl. Im Normalfall werden wir nun Fotos, Gemälde & Co. stilvoll präsentieren: Wir wählen unsere Lieblingsbilder und -fotos und setzen sie ins richtige Licht. Oder – der aussergewöhnlichere Weg – wir holen uns ein Stück Garten ins Wohnzimmer. Wie das? – Ganz einfach: mit einer Wandbegrünung. Wandbegrünungen haben etwas Surrealistisches: Inmitten der Wand erstreckt sich ein sattgrüner Teppich von Moosen, Farnen, Kräutern, akzentuiert von rotblühenden Flamingoblumen, ohne dass zu ergründen wäre, woher dieses lebendige Bild sein Substrat und sein Wasser bekäme. Ein ausgeklügeltes Installationssystem macht das grüne Wunder möglich. Dieser Artikel befasst sich mit seinen Grundlagen und zählt die Vorteile auf.

Weiterlesen

Optimales Raumklima, optimale Luftfeuchtigkeit

Für die Gesundheit und das allgemeine Wohlbefinden ist ein ausgewogenes Raumklima von grosser Bedeutung. Besonders auf die optimale Luftfeuchtigkeit wird viel zu wenig geachtet. Die Folge sind oft Allergien und Anfälligkeit für Krankheiten. Im Winter ist die Luft in den geheizten Räumen meistens sehr trocken. Jetzt ist es wichtig, auf ausreichend feuchte Luft zu achten. Möchten Sie sich kein weiteres Gerät in die Wohnung stellen, das Platz wegnimmt, hohe Stromkosten verursacht und aufwendig programmiert werden muss? Dann probieren Sie es doch mit einer günstigen Alternative.

Weiterlesen

Brandaktuell: die Wohntrends 2015

[vc_row][vc_column][vc_column_text]In Kürze öffnet die diesjährige Schweizer Messe "Blickfang Zürich" ihre Pforten. Auf der "Designmesse für Möbel, Mode und Schmuck" werden vom 21. bis 23. November 2014 auch die allerneuesten Wohntrends präsentiert. Doch vieles zeichnet sich schon heute ab. In den letzten Jahren hat sich eine Entwicklung hin zu einer möglichst individuellen Gestaltung der häuslichen Wohnbereiche herauskristallisiert. Vorbei die Zeiten, in denen es passieren konnte, dass bei einem Besuch in der Nachbarwohnung nicht nur der Grundriss identisch war, sondern einem sogar das gleiche Sofa nebst Couchtisch und Flickenteppich ins Auge stach. Nunmehr heisst das Zauberwort "unique" – einzigartig.

Weiterlesen

"Wie man sich bettet ..." – Tipps zum Kauf von Matratzen & Co.

Gut schlafen ist nicht nur eine Frage ausreichend grosser Betten und guter klimatischer Bedingungen im Schlafzimmer. Neben kühler Luft, angenehmer Beleuchtung und funktionalen Möbeln spielen Matratzen, Lattenroste und auch Kissen und Decken eine wichtige Rolle. Wer hier ein paar Hinweise beachtet, kann traumhaft schlafen. Im umfangreichen Bettzubehörangebot den Überblick zu behalten ist nicht leicht. Fast jedes Einkaufszentrum und selbst Lebensmittel-Discounter bieten Kopfkissen, Steppdecken und sogar Matratzen an. Doch nicht alles, was hier angepriesen wird, taugt für eine gute Nacht.

Weiterlesen

Einen Setzkasten als Deko-Element selbst bauen

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Lange Zeit galt er als hochgradig spiessig und war schlichtweg aus der Mode gekommen: der Setzkasten. Erfreute er in den 70er- und 80er-Jahren noch Millionen von Sammlern und präsentierte etwa kleine Holzfiguren oder Münzen – beispielsweise aus dem alten Rom –, so war er zuletzt nur sehr schwer zu bekommen. Doch jetzt erlebt er als Deko-Element wieder eine kleine Renaissance. Wer möchte, kann dieses kultige Deko-Objekt auch selbst bauen und darin seine geliebten Sammlerstücke ausstellen. Benötigt werden dafür nur etwas handwerkliches Geschick und ein bisschen Holz aus dem Baumarkt.

Weiterlesen

Kleingewerbe daheim: Leben und Arbeiten unter einem Dach

Die Schweiz ist ein Boomland für Existenzgründer: Im Jahr 2013 wurden erstmals mehr als 40'000 Unternehmen neu gegründet, ein nicht unerheblicher Teil davon sind Kleingewerbetreibende, die von zu Hause aus arbeiten. Egal ob in der Kommunikationsbranche, im Warenvertrieb oder in der Herstellung von Handarbeitsprodukten – wer in den eigenen vier Wänden arbeitet, benötigt eine mehr oder weniger grosse Grundausstattung an passenden Möbeln. Dabei gibt es ein paar Dinge zu beachten, damit die Verknüpfung von Wohnen und Arbeiten gelingt.

Weiterlesen

Das Baumhaus: Luftschloss für Kinder und Erwachsene

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Kinder lieben Rückzugsorte. Im Kinderzimmer bauen sie Buden und Verstecke, im Garten schaffen sie Höhlen und Flechtwerke aus Ästen und Weiden. Kinder brauchen ihre eigene Welt – und am schönsten ist diese Welt, wenn sie sich über die der Erwachsenen erhebt. Darum gibt es für Kinder im Garten kaum einen schöneren Aufenthaltsort als das Baumhaus. Wenn Sie nicht gern handwerkeln, können Sie Ihren Kindern Bretter, Hammer, Nägel und ein Kletterseil in die Hand drücken. Aber auch falls Ihre Jungs die geborenen Tüftler sein sollten, werden Sie Ihr schlechtes Gewissen nicht so schnell loswerden. Das Ding, das dort oben im Baum heranwächst, sieht aus wie einem Abenteuerroman des 19. Jahrhunderts entnommen. Und Sie fürchten den Tag, an dem Ihre Kinder es ausprobieren wollen. Lassen Sie es nicht so weit kommen. Sie können ein Baumhaus kaufen. Oder Sie versuchen, selbst eins zu bauen.

Weiterlesen

Das Stauraumwunder: Ordnung schaffen mit Funktionsschränken

Egal ob Aufräumen, Ordnen oder Verstauen: In fast allen Wohnungen ist der Platz für die Unterbringung von Kleidung, Wäsche, Werkzeugen, Dokumenten und Alltagsgegenständen mehr als knapp und scheint niemals auszureichen. In Standardmöbeln finden sich viele Gelegenheiten zum Verstauen. Doch sind damit zumeist noch lange nicht alle sich bietenden Möglichkeiten ausgeschöpft. Und insbesondere bei einem Umzug in eine neue Wohnung stellt sich die Frage, wie die Einrichtung bezüglich der Schränke und Regale erfolgen soll. Genügt das alte Inventar noch oder sollen neue Möbel angeschafft werden? In jedem Falle wird die Vergabe von Stauraum neu zu überlegen sein.

Weiterlesen

Umziehen - ein Abenteuer?

Umziehen ist spannend: Man verändert die Umgebung, und oftmals wird auch die Stadt gewechselt, was gerade in der Schweiz einiges an Umstellung bedeutet. Von einer Kleinstadt oder einem Dorf in den Bergen aufzubrechen, um sich in Zürich oder Bern niederzulassen, kann schon eine gewaltige Umstellung des Lebens bedeuten. Umziehen, so sagt manch einer, ist eines der letzten Abenteuer.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-16').gslider({groupid:16,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});