Kreative Wanddekorationen – ganz einfach selber machen

Kreative Wanddekorationen – ganz einfach selber machen
Jetzt bewerten!
Die Zeiten langweiliger und schlichter Wandgestaltung sind vorbei. Mit unterschiedlichen Streich- und Verziertechniken lassen sich für alle Räume interessante Gestaltungsmöglichkeiten kreieren. Mit etwas Übung und dem richtigen Material kann man diese Techniken schnell lernen und leicht selber ausführen. Wir zeigen, wie es geht.

Durch diverse Maltechniken lassen sich auf Wänden je nach Raum und Geschmack interessante und Atmosphäre schaffende Effekte erzielen. Die Grundtechnik ist dabei immer die gleiche: Es wird mit mehreren Farbschichten gearbeitet. Zunächst erfolgt ein Grundanstrich. In der Folge streichen Sie mit dunklerer Farbe und unterschiedlichen Techniken nach. Hier sind verschiedene Varianten möglich:

Weiterlesen

Räume gestalten – wie es in wenigen Schritten gelingt

13.06.2014 |  Von  |  Büro, Esszimmer, Schlafzimmer, Wohnzimmer  | 
Räume gestalten – wie es in wenigen Schritten gelingt
Jetzt bewerten!
Vielleicht sind Sie noch jung und beziehen das erste Mal eine eigene Wohnung. Oder nach vielen Jahren möchten Sie sich einmal ganz neu einrichten oder einen Wohnbereich anders gestalten. Hier zeigen wir Ihnen einen Weg, wie Sie Ihr Projekt erfolgreich planen und durchführen können.

Zunächst sollten Sie sich Zeit für einige Fragen nehmen und sich mit sich selbst beschäftigen: Wohin fahre ich gerne in den Urlaub? Nach Skandinavien? In welche Restaurants gehe ich gerne? Zum Japaner? Welche Musik höre ich gerne? Südamerikanische Folklore? Was ist aus meinem Kleiderschrank mein Lieblingsoutfit? Die Sachen im Ethnolook? So finden Sie schnell eines oder auch weitere Grundthemen, wenn Sie mehrere Räume gestalten wollen.

Weiterlesen

Klare Linien und helle Farben – Wohnen auf Skandinavisch

13.06.2014 |  Von  |  Esszimmer, Schlafzimmer, Wohnzimmer  | 
Klare Linien und helle Farben – Wohnen auf Skandinavisch
Jetzt bewerten!
Der skandinavische Einrichtungsstil besticht durch natürliche Materialien, klare Linien und gekonnte Akzente. Die Einrichtung aus hellem Holz wirkt zeitlos – in Kombination mit bunten Teppichen und praktischen Accessoires holen Sie sich den skandinavischen Look nach Hause. Setzen Sie dabei auf geradlinige Formen und gezielt platzierte Accessoires.

In den nördlichen Ländern ist es häufig dunkel – so versuchen die Skandinavier, jeden Sonnenstrahl einzufangen und in einer möglichst hellen Einrichtung widerzuspiegeln. Idealerweise streichen Sie die Wände in Weiss oder einem hellen Beige, das lässt den Raum auch bei wenig Lichteinfall weit und gross wirken. Wählen Sie dazu einen recht dunklen Bodenbelag, setzen Sie damit einen gekonnten Kontrast. Entscheiden Sie sich für einen hellen Fussboden, wirkt das ebenfalls sehr stimmig und offen.

Weiterlesen

Der Boutique-Hotel-Look: Eleganz für Apartments und kleine Räume

12.06.2014 |  Von  |  Accessoires, Schlafzimmer, Wohnzimmer  | 
Der Boutique-Hotel-Look: Eleganz für Apartments und kleine Räume
Jetzt bewerten!
Ist Ihnen das auch schon so gegangen: Sie verbringen ein City-Weekend in London oder Paris und sind so begeistert vom Charme und Stil Ihres Hotelzimmers, dass Sie es am liebsten im Koffer mit nach Hause nehmen würden? Dabei sind auch die Zimmer des apartesten Boutique-Hotels eigentlich wenig anderes als ziemlich klein geratene Apartments – das Besondere an ihnen ist jedoch, dass professionelle Interieur-Designer ihr Äusserstes gegeben haben, um noch aus dem letzten Zentimeter das Maximum an Komfort herauszuholen.

Jedes Raumelement ist darauf ausgerichtet, dass Sie sich entspannen, den Alltag hinter sich lassen und regenerieren können. Es soll eine Atmosphäre des Verwöhntwerdens und der Sorglosigkeit entstehen, ganz unabhängig davon, ob es sich um eine Business-Reise, einen Kurztrip oder einen Spa-Aufenthalt handelt. Genau diese Aspekte gehen im Alltags oft unter. Das spiegelt sich nicht zuletzt in der Einrichtung wider, die häufig von rein pragmatischen Lösungen geprägt ist. Dabei sollte gerade Ihr Zuhause, so klein es auch sein mag, Ihr ultimatives Refugium sein – ein Ort, an dem Sie die Seele baumeln lassen und es sich so richtig gut gehen lassen können.

Weiterlesen

Ethnolook – der ganzen Welt ein Zuhause geben

Ethnolook – der ganzen Welt ein Zuhause geben
Jetzt bewerten!
Mischen Sie knallige und kräftige Farben aus Indien, Bambus und Papier aus Japan, verschiedenste exotische Hölzer, edle Stoffe und Seide aus China und mystische Ornamente und Objekte aus Afrika: Schon wohnen Sie im Ethnolook.

Durch die Globalisierung ist die Welt für uns zu einem einzigen Ort geworden. Oder aber auch: Die ganze Welt in ihrer bunten Vielfalt ist uns ganz nahe gerückt und zieht bei uns ein. Dies hat sich schon in der Kunst, Musik oder auch Kleidung bemerkbar gemacht. Eine wunderbare und exotische Mischung, den Ethnolook, zu sich in die eigenen vier Wände einzuladen ist aufregend, faszinierend und gar nicht schwer.

Weiterlesen

Möbel im Landhausstil – alles andere als antiquiert und langweilig!

10.06.2014 |  Von  |  Entrée, Esszimmer, Schlafzimmer, Wohnzimmer  | 
Möbel im Landhausstil – alles andere als antiquiert und langweilig!
Jetzt bewerten!
Nicht wenige Menschen verbinden mit Möbeln im Landhausstil antiquierte, ja sogar langweilige und eintönige Möbelstücke aus vergangener Zeit. Doch der Landhausstil ist auch heute noch ein gefragter Trend, da er durch seine Schlichtheit begeistern sowie Behaglichkeit und einen Hauch von Romantik ausstrahlen kann.

Welche sind die typischen Kennzeichen von Möbeln im Landhausstil?

Der Landhausstil ist in der Regel an sehr schlichten Möbelstücken erkennbar, bei der Farbgestaltung dominieren warme und helle Farbtöne. Es gibt aber auch Möbel im Landhausstil, die Verzierungen oder Motive aufweisen und dadurch mehr Individualität und Abwechslung bieten. Besonders beliebt sind Möbel im Landhausstil in der Küche sowie in Wohnräumen und Schlafzimmern – denn die Behaglichkeit und Wohlfühlatmosphäre, die der Landhausstil ausstrahlt, passen einfach am besten zu Räumen, in denen sich das alltägliche Leben abspielt und nach Geborgenheit und Sicherheit gesucht wird. Vorteilhaft am Landhausstil ist die Eigenschaft, dass solche Möbel ausgezeichnet mit anderen Stilrichtungen kombinierbar sind.

Weiterlesen

Das Kombizimmer: Schlafen und Arbeiten in einem Raum

09.06.2014 |  Von  |  Büro, Schlafzimmer  | 
Das Kombizimmer: Schlafen und Arbeiten in einem Raum
Jetzt bewerten!
Besonders in Grossstädten wird Platz immer mehr zur Mangelware. Die Immobilienpreise ziehen entsprechend an. Gerade für junge Selbstständige wird da ein eigenes Büro zum Luxus, der ein herbes Loch in die Betriebskostenkasse schlägt. Aber auch wenn es inzwischen kreative Lösungen wie geteilte Office-Spaces gibt: Manchmal braucht man eben doch einen ruhigen Raum, in dem sich alleine und konzentriert arbeiten lässt. Das Gleiche gilt für Sie, wenn Sie des Öfteren Arbeit mit nach Hause bringen, statt den Abend im Bürogebäude verbringen zu müssen.

Doch wohin mit dem Home-Office? Wenn Wohnzimmer und Küche nicht infrage kommen, weil es erklärte Familienräume sind, bleibt meist nur noch das Schlafzimmer. Auf den ersten Blick ein etwas seltsamer Gedanke – aber mit unseren cleveren Einrichtungstipps haben Sie auch mit knappem Budget im Handumdrehen aus Ihrem Schlafgemach einen dezenten Multifunktionsraum gemacht, ohne ihm seinen entspannenden Charakter zu nehmen. Stattdessen nutzen Sie Gewinn bringend Platz, der ansonsten etwa 14 Stunden am Tag leer steht.

Weiterlesen

Futons – Schlafen auf japanische Art

09.06.2014 |  Von  |  Schlafzimmer  | 
Futons – Schlafen auf japanische Art
Jetzt bewerten!
Japanische Futons sind mittlerweile in Europa sehr beliebt. Während in Japan der Futon eine Bettrolle bezeichnet, die nach dem Schlafen platzsparend verstaut werden kann, besteht ein Futon in der westlichen Welt in der Regel aus einem niedrigen Bettgestell und einer passenden Matratze. Wer ganz klassisch japanisch schlafen möchte, legt die traditionelle Reismatte, das Tatami, unter den Futon und verzichtet auf das Bettgestell.

Der Futon ist bereits rund 2500 Jahre alt. Damals wurde Japan von den Samurai regiert, deren Unterkünfte sehr klein waren. Die Krieger übten sich nicht nur in Waffenführung, sondern auch in anspruchsloser Lebensweise. Häufig bestanden die Unterkünfte nur aus einem Raum, der sowohl zum Leben als auch zum Schlafen genutzt wurde. Tagsüber wurden die Futons zusammengerollt in die Ecke gestellt und abends zur Nachtruhe wieder hervorgeholt.

Weiterlesen

Einklang und Harmonie bei der Wohnungseinrichtung erzielen

09.06.2014 |  Von  |  Entrée, Esszimmer, Schlafzimmer, Wohnzimmer  | 
Einklang und Harmonie bei der Wohnungseinrichtung erzielen
Jetzt bewerten!
In diesem Ratgeber werden die grundlegenden Prinzipien einer harmonischen Wohnungseinrichtung erläutert. Mit einfachen Schritten können Sie selbst ausprobieren, ob Ihnen diese Art der Raumgestaltung zusagt und vielleicht sogar positive Nebenwirkungen erzielen kann.

Klare Strukturen in Wohn- und Lebensräumen

Bei einer harmonischen Wohnungseinrichtung sollten die Wohn- und Lebensräume durch klare Strukturen zu einem harmonischeren Leben und mehr Wohlbefinden führen. Harmonische Räume wirken deshalb stets sehr aufgeräumt und organisiert. Klare Strukturen werden dadurch erreicht, dass alle Möbelstücke einen bestimmten Platz erhalten. Akzente werden etwa durch Gemälde gesetzt, die ruhige Landschaftsmotive zeigen. Charakteristisch ist auch der Verzicht auf viele Möbelstücke, insbesondere auf solche, die nicht zwingend benötigt werden. Hier gilt der Grundsatz: Weniger ist manchmal mehr.

Weiterlesen

Individuelle Möglichkeiten der Raumgestaltung

Individuelle Möglichkeiten der Raumgestaltung
5 (100%)
1 Bewertung(en)
Moderne Wohnräume und auch Funktionsräume in den Wohnungen gleichen sich in mehrfacher Hinsicht. Überlieferte Standards wie rechtwinklige Grundrisse, oftmals gleich hohe Decken, gerade Wände, klar definierte Fensterfronten und Türen in Standardmassen lassen besonders bei Neubauten nur wenig Individualität zu.

Bei älteren Bauten sind die Wohnraumgestaltungen von Grund auf vielseitiger. Offene Balken, unterschiedliche Deckenhöhen, nicht immer rechtwinklige Räume und oftmals auch unterschiedlich gestaltete Fensterfronten geben diesen Räumen schon von sich aus einen individuellen Touch.

Weiterlesen